Angebot merken

Rundreise Panama - Nicaragua - Costa Rica

Oh, wie schön ist Mittelamerika

Flugreise

Eine der explosivsten Regionen der Erde sind Nicaragua, Costa Rica und Panama heute nicht mehr sozial und politisch, sondern wegen der vulkanischen Aktivitäten, die das Band zwischen Nord- und Südamerika und zwischen Pazifik und Karibik formten. Unzählige Krater, Seen und vulkanische Inseln prägen die Region, die nicht nur bei Janosch als einer der „Oh, wie schönsten“ Sehnsuchtsorte der Erde gilt.

Wir beginnen unsere Entdeckungsreise in Panama mit einer Teildurchquerung des monumentalen Kanals und einer Besichtigung von Panama-City, bevor wir nach Managua, in die Hauptstadt Nicaraguas fliegen. Weil hier aufgrund der politischen Verhältnisse wenig touristische Tradition existiert, treffen wir unberührte Natur und koloniales Erbe in besterhaltener Form an. Etwa in der Universitätsstadt Léon am Fuße des Cerro Negro Vulkans und besonders in Granada am Nicaraguasee mit seinen 365 vulkanischen Inseln - den Isletas. Die größte davon, die Zwillingsinsel Ometepe, ist das Ziel unserer Fährfahrt auf dem See. Mit Costa Rica, das wegen seiner  Stabilität und seiner Neutralität Neutralität auch Schweiz Südamerikas genannt wird, erkunden wir schließlich das dritte Land unserer Reise. Auch hier sind es die Naturschauplätze, die uns in ihren Bann ziehen werden. Etwa das Nebelwaldreservat von Selvatura, der Regenwald am Fuße des Vulkans Caio Negro mit seinen Thermalquellen oder die Traumstrände im Nationalpark Manuel Antonio, die wir am letzten Tag vor unserer Abreise genießen wollen. Oh, wie schön!

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
06.11. - 22.11.2020
17 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
verschiedene Reisetypen: Flugreise
4.199,00 €
06.11. - 22.11.2020
17 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
verschiedene Reisetypen: Flugreise
5.131,00 €
ab 4.199,00 €
17 Tage p. P. pro Person im Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Haustürtransfer in Region*
  • Flug mit Lufthansa nach Panama City und zurck von San José in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Flug Panama City - Managua in der Economy Class
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fährüberfahrt zur Insel Olmetepe und zurück

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel TRYP by Windham Panama Centro
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel Austria in Leon
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel Granada in Granada
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel Villa Paraiso auf der Insel Olmetepe
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel Poco a Poco in Monteverde
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel Montaña de Fuego Arenal in La Fortuna
  • 4 Übernachtungen im 4*-Hotel San Bada am Manuel Antonio Nationalpark
  • 15 x Frühstück
  • 1 x leichtes Mittagessen
  • 1 x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtrundfahrten/ - rundgänge: Panama City, Managua, Leon, Granada, La Fortuna
  • Besichtigungen: Museum Rubén Darío, Archäologisches Museum Olmetepe
  • Wanderung mit Tierbeobachtungen in den Nationalparks Cerro Negro, Masaya, Monteverde mit Santa Elena Naturreservat, Manuel Antonio
  • Teildurchfahrt des Panamakanals
  • Bootsfahrt durch das Regenwald-Sumpfgebiet Cano Negro
  • Marktbesuche in Granada und im Masaya-Nationalpark
  • Besuch einer Campesino-Familie und einer Töpferschule
  • Thermalbad La Fortuna
  • Alle Eintritte laut Programm

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Ein- und Ausreisegebühren Nicaragua
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Örtlich wechselnde Reiseleitung 1. - 14. Tag

sz-Reisebegleitung

1. Tag: Anreise nach Panama

Per Haustürtransfer werden Sie am Morgen zum Flughafen gebracht und fliegen mit Lufthansa über Frankfurt nach Panama City. Bereits am Flughafen empfängt Sie Ihre örtliche Reiseleitung. Gemeinsam fahren Sie in Ihr Hotel im Stadtzentrum von Panama. Erholen Sie sich vom Flug oder erkunden Sie zusammen mit Ihrer Reisebegleitung die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates.

Übernachtung im Tryp Panama Centro.

2. Tag: Teildurchfahrt Panamakanal

Am Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Hafen der Isla Flamenco am Amador Causeway gefahren wo auch Ihre Tour beginnt. Ihre Reiseleiter informiert Sie über die technischen und historischen Hintergründe des Panamakanals. An Bord sind Softgetränke sowie Tee und Kaffee inklusive. Ein typisch, lokales Mittagsbuffet wird auch serviert, während Sie das technische Weltwunder hautnah erleben. Es ist ein einmaliges Erlebnis durch die Schleusen zu fahren, dicht gefolgt von einem großen Tanker, der mit Ihnen in der Schleuse ist.

Die Endstation Ihrer Kanaldurchquerung ist Gamboa Stadt, wo Sie das Schiff verlassen und mit einem Shuttle-Bus zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Tour gebracht werden.

Hier startet Ihre Führung durch die Stadt. Sie besuchen die interessantesten Plätze der Stadt, dem Casco Viejo. In diesem Teil der Stadt wurde die Hauptstadt nach der Zerstörung Panama La Viejas im Jahre 1673 wieder aufgebaut. Das reizende, koloniale Stadtviertel bietet zahlreiche Attraktionen wie die Kirche Santo Domingo, der wunderschöne Goldaltar der San Jose Kirche, die Kathedrale auf dem Unabhängigkeitsplatz, der Präsidentenpalast sowie zahlreiche weitere koloniale Gebäude.

(Aufgrund Wassersparmaßnahmen, folgt der Panama Kanal strengen Richtlinien und wird uns den genauen Zeitpunkt für den Transit erst 24 Stunden vor der Tour informieren - sollte der Kanaltransit später als 11 Uhr beginnen, planen wir den Besuch des Kolonialviertels am Morgen)

Übernachtung im Tryp Panama Centro.

3. Tag: Panama - Manugua - Leon

Am Morgen fahren Sie vom Hotel in Panama Stadt zum Internationalen Flughafen und fliegen weiter nach Nicaragua. Bei Ankunft am int. Flughafen in Managua begrüßt Sie erneut lokaler Reiseleiter. Anschliessend fahren Sie in die Altstadt und besuchen die Plaza de la Revolución mit der alten Kathedrale und dem Kulturpalast in der Hauptstadt Nicaraguas. Weiter geht es auf den Hügel Loma de Tiscapa. Von oben hat man eine herrliche Aussicht auf den Tiscapa-Kratersee und die Stadt. Anschließend fahren Weiterfahrt in die universitäre Kolonialstadt Leon. Sie besichtigen das historische Zentrum von Leon mit historischer Universität  und der Kathedrale, die seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Außerdem besuchen wir das Museum des größten Dichters Lateinamerikas, Rubén Darío. 

Übernachtung im Hotel Austria.

4. Tag: Vulkan Cerro Negro - Pazifischer Ozean

Früh am Morgen nach dem Frühstück bereiten Sie sich darauf vor, einen der jüngsten und aktivsten Vulkane namens Cerro Negro zu erkunden. Spüren Sie das Adrenalin während Sie den Vulkan hinab gleiten. Der Cerro Negro ist einfach innerhalb einer Stunde zu besteigen. Vom Kraterrand aus können Sie die Aussicht auf die Vulkanketten Nicaraguas genießen.  Nach ein paar Anweisungen haben Sie die Wahl mit einer speziellen Bordausrüstung oder auch mit ihren Schuhen vom Kraterrand hinab zu gleiten. Ein unvergessliches Erlebnis, das sehr viel Spaß macht. Anschließend werden Sie an einem "Punto de Vida" bei einer lokalen Campesino-Familie im Schatten des Vulkans ein typisches leichtes Mittagessen genießen und das Leben der Landbevölkerung kennenlernen. Am Nachmittag Rückkehr nach Leon.

Übernachtung im Hotel Austria. 

5. Tag: Nationalpark Vulkan Masaya - Granada

Nach einem guten Frühstück fahren Sie am Morgen zum Nationalpark Vulkan Masaya, wo Sie den aktiven Krater Santiago besuchen, um die brodelnde Lava im Kratergrund zu sehen. Danach besuchen Sie den Kunsthandwerksmarkt in der Stadt Masaya ehe Sie am Nachmittag zum Aussichtspunkt über der Laguna de Apoyo in Catarina fahren. Hier ist die indigene Töpferschule Valentin Lopez in San Juan de Oriente nicht weit. Sie haben die Möglichkeit zum Kennenlernen der lebenden Nicaraguanischen Kultur "Punto de Vida". Am späten Nachmittag Ankunft in der Kolonialstadt Granada am großen Nicaragua See.

Übernachtung im Hotel Granada.

6. Tag: Granada - Isletas

Am Vormittag besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Kolonialstadt Granada, wie die im barocken Baustil errichtete Merced-Kirche, von wo aus Sie eine tolle Aussicht auf die Stadt genießen können, das heutige Stadtarchiv Casa de los Tres Mundos sowie das Convento & Museo San Fransisco mit Indiegna-Statuen von der Insel Zapatera. Sie tauchen später ein in den bunten Markt mit seiner großen Auswahl an frischen Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen. Hier können Sie exotische Früchte entdecken und die vielen Gerüche wahrnehmen. In einer bunt geschmückten Pferdekutsche werden Sie am Nachmittag zum Nicaraguasee gebracht, wo Sie mit dem Boot entlang der vorgelagerten Inselgruppe Las Isletas fahren, welche aus 300 sehr kleinen Inseln besteht, die bei einem Ausbruch des naheliegenden Vulkans Mombacho entstanden sind.

Übernachtung im Hotel Granada

7. Tag: Insel Ometepe

Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie zum Seehafen San Jorge gebracht. Mit einem Fährschiff gelangen Sie auf die Insel Ometepe. Sie besuchen das malerische Inseldorf Moyogalpa und  fahren danach mit dem Bus weiter sagenumwobenen Lagune Charco Verde. Bei einer kleinen Wanderung um die Lagune können Sie mit etwas Glück Brüllaffen hören und sehen den Schmetterlingsgarten. Später besuchen Sie das Archäologische Museum der Insel. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in der Mitte der Insel zwischen den beiden Vulkanen Die Legende sagt, dass der Nicaragua See (8.264 km2 Fläche) aus den Tränen einer Indianerin entstanden ist. Das ist auch der Grund, dass der See heilig gehalten wurde. Die beiden Vulkane der Insel Maderas (1.382 m) und Concepción (1.630 m) beeindrucken bis heute durch ihre majestätische Erhebung aus dem See.

Übernachtung im Hotel Villa Paraiso

8. Tag: Peñas Blancas - Monteverde

Nach einem frühen und guten Frühstück fahren Sie mit dem Bus zum Hafen und mit der Fähre zurück auf das Festland. Entlang dem Nicaragua See geht es auf der Panamerikanischen Landstrasse zur Nicaraguanisch-Costa-Ricanischen Grenze in Peñas Blanca. Erledigung der Grenzformalitäten. Anschließend begeben Sie sich mit Ihrem lokalen costaricanischen Reiseleiter in kühlere Gefilde: Die Fahrt führt Sie nach Süden und über eine holprige Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde. Die gemütliche, rustikale Lodge liegt am Waldrand etwas abseits des Dorfes und verfügt über bunte Gärten und eigene Wanderwege. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung Poco a Poco Lodge.

9. Tag: Santa Elena Nebelwaldreservat

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter besuchen Sie heute das Santa Elena Nebelwaldreservat. Hoch in den Hängen der Cordillera de Tilarán (1.500 m) gelegen, besteht das Santa Elena Reservat aus einem Gebiet von 310 Hektar.  Die unternommenen Anstrengungen zum Schutz der Region konzentrieren sich auf den Aufbau von Waldkorridoren, die gleichzeitig auch die Fauna der Gegend schützt: der Quetzal, Pumas, Jaguare, Ozelots und Rotmazamas, die ein großes Territorium benötigen, um nach Futter zu suchen und Nachwuchs aufzuziehen. Am Nachmittag genießen Sie einen Spaziergang durch den Himmel - „Selvatura“ ist ein privates Naturschutzgebiet im Herzen der Monteverde-Nebelwaldregion. Der Waldbestand ist zum großen Teil nahezu unberührter Bergnebelwald der sich durch dichten Bromelien- und Moosbewuchs der Bäume auszeichnet. Hunderte von Vogelarten sowie zahlreiche Säugetiere sind hier heimisch. Ein System von 8 sicheren und stabilen Hängebrücken bis zu 160 m Höhe ermöglicht dem Besucher einen Blick auf die Baumkronen und Tierwelt dieses Naturparadieses. Die einzelnen Hängebrücken sind durch gut ausgebaute, ebene Wanderwege verbunden.

Übernachtung Poco a Poco Lodge.

10. Tag: Monteverde - La Fortuna und der Vulkan Arenal

Heute lernen Sie ihn endlich kennen: den perfekt geformten Bilderbuchvulkan „Arenal“, welcher mit 1633m in die Höhe ragt! Am Morgen fahren Sie von Monteverde in das kleine Städtchen La Fortuna am Fuße des Vulkans Arenal. Den Nachmittag nutzen Sie zu einem Rundgang im  bekannten Thermal-Städtchen. Am Abend (ab 17:00 Uhr) genießen Sie ein Bad in den heißen, schwefelhaltigen Thermalquellen  und lassen die Erlebnisse der letzten Tage bei einem entspannenden Bad in den heißen Quellen Revue passieren. Das Thermalwasser ist reich an Mineralien und wirkt sich positiv auf die Entspannung der Muskulatur, die Reinigung der Haut und die Reduzierung von Stress aus.

Übernachtung im Thermalhotel Montaña de Fuego Arenal

11. Tag: Caño Negro

Nach einem guten Frühstück geht es mit dem Bus zum Regenwald-Sumpfgebiet Caño Negro. Dort geht es mit dem Boot zwischen grossen Urwaldbäumen und Sumpfgras zur Naturbeobachtung.  Es braucht ein wenig Geduld und Glück, um exotische Tukane, Tigerreiher und Brüllaffen zu sehen. Am Nachmittag Rückkehr nach La Fortuna.

Übernachtung im Thermalhotel Montaña de Fuego Arenal  

12. Tag: Fahrt in den Nationalpark Manuel Antonio

Vormittags verlassen Sie den majestätischen Vulkan Arenal und Fahrt auf der Interamericana nach Süden bis Puntarenas. Von dort aus geht es entlang der südlichen Küstenstraße bis zum Nationalpark und den Stränden von Manuel Antonio. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel San Bada direkt am Nationalpark

13. Tag: Im Nationalpark Manuel Antonio

Sind Sie bereit für Palmen, Strand und Affen? Eine Wanderung im Park führt Sie zu den Traumstränden und durch den Regenwald des Parks. Mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen Ihnen unterwegs Kapuzineraffen, Faultiere, Landkrabben und zahlreiche Vogelarten, mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar einen Ameisenbären oder eine harmlose Riesenschlange. Anschließend können Sie die feinsandigen, hellen und palmenbewachsenen Strände des Nationalparks und die Fluten des Pazifiks genießen.

Übernachtung im Hotel San Bada direkt am Nationalpark

14. & 15. Tag: Badeaufenthalt

Genießen Sie die letzten Tage in Mittelamerika und entspannen Sie in den Fluten das Pazifik oder genießen eine Auszeit ein den feinsandigen Stränden. In der Umgebung finden Sie außerdem ein großes Angebot an Wassersport- und Outdooraktivitäten wie Kanufahren, Tauchen, Reiten oder Angeln.

 Übernachtung im Hotel San Bada direkt am Nationalpark

16. & 17. Tag: Rückreise nach Deutschland

Mit einer Vielzahl von Eindrücken und Entdeckungen reisen Sie zurück nach Deutschland. Mit Lufthansa fliegen Sie von San José über Frankfurt zu Ihrem Heimatflughafen, wo Sie unser Chauffeur bereits erwartet und bequem nach Hause bringt.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden! Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen. Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten. Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung). Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.
1-SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
  • Teildurchfahrt Panamakanal
  • Auf einem Baumwipfelpfad durch den Regenwald
  • Badeaufenthalt im Manuel Antonio Nationalpark

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Rundreise Panama - Nicaragua - Costa Rica