Haustürabholung
Angebot merken

Südafrika: Im Takt der Welten in einem Land

Auf Pirschfahrt im Krüger Nationalpark

Flugreise

Eine ganze "Welt in einem Land"! Der Herzschlag Südafrikas klingt wie ein melodischer Regenbogen und gibt den Takt dieser Reise vor. Ihre Sinne werden unentwegt im Rhythmus Südafrikas tanzen: beim Gebrüll der Löwen im Buschland und beim spektakulären Anblick der Landschaftsszenarien zwischen Steppe, Gebirge und Küste. In modernen Städten wie Pretoria, Durban oder Kapstadt wird Sie der Soul der einzigartigen Kulturvielfalt in den Bann ziehen.

Während Sie im Krüger Nationalpark tierische Abenteuer erleben und das Großwild im Kleinbildformat verewigen, gehen Sie in Swaziland und Zululand mit der Ursprünglichkeit Südafrikas auf Tuchfühlung. Im Hluhluwe-Imfolozi Park präsentiert sich der Artenreichtum der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt in voller Konzentration. Unzählige, exotische Tierarten wie Leoparden, Spitzmaulnashörner oder Büffel warten nur darauf, von Ihnen ins Visier genommen zu werden. Ein Roadtrip auf der Gartenroute legt Ihnen wiederum den Charme der südafrikanischen Traumstrände, der angrenzenden Urwälder und der Berglandschaften zu Füßen.

Das Abenteuer Südafrika lässt Sie mit Straußen tanzen, während sich die Pinguine am Stoney Point für Sie bereits in Pose setzen. Gönnen Sie auch Ihren Geschmacksnerven den Groove Afrikas, z. B. in der Welt regionaler Weine, bevor Sie am Kap der Hoffnung um gutes Omen bitten. 

Beim Blick vom Tafelberg (wetterabhängig) hinab auf Kapstadt, der atmosphärischen Traumstadt inmitten der Weinberge, wird Ihr Blut bereits im Takt Südafrikas pulsieren.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
17.03. - 31.03.2022
15 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
verschiedene Reisetypen: Flugreise
3.479,00 €
17.03. - 31.03.2022
15 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
verschiedene Reisetypen: Flugreise
3.929,00 €
ab 3.479,00 €
15 Tage p. P. pro Person im Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Johannesburg und zurück von Kapstadt via Johannesburg in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)
  • Flug von Durban nach Port Elizabeth in der Economy Class
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 1 Übernachtung im 4*-Hotel im Raum Johannesburg
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Mpumalanga
  • 2 Übernachtungen in Lodge am Krüger Nationalpark
  • 1 Übernachtung in Lodge im Raum Mbabane/eSwatini
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Hluhluwe
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Umhlanga
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel im Raum Knysna
  • 3 Übernachtungen im 3*-Hotel in Kapstadt
  • 12 x Frühstück
  • 4 x Mittagessen 
  • 8 x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Blyde River Canyon, Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes, God’s Window, eSwatini mit Matsamo Cultural Village, Ngwenya Glass und Candle Factory, Gartenroute, Tsitsikamma Nationalpark, Knysna, Kleine Karoo, Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts, Kap der Guten Hoffnung
  • Stadtrundfahrten/-gänge: Soweto, Pretoria, Port Elizabeth, Swellendam, Kapstadt
  • ganztägige Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark
  • Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Imfolozi Park
  • 2-stündige Bootsfahrt im iSimangaliso Wetland Park
  • 45-minütige Schifffahrt "Seal Island Cruise" in Hout Bay
  • kurze Wanderung zum Big Tree im Tsitsikamma Nationalpark
  • Besuch der Pinguin-Kolonie am Stony Point
  • Besuch eines Weinkellers mit Weinprobe
  • Fahrt mit der Zahnradbahn zum Cape Point
  • Auf Wunsch vor Ort buchbar: Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig) 
  • Eintritte: Hector Peiterson Museum, Haus von Nelson Mandela, Protea Farm, Bourke´s Luck Potholes, God´s Window, Big Tree, Tsitsikamma Nationalpark, Cango Caves und Straußenfarm bei Oudtshoorn

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 2.-14. Tag 
  • sz-Reisebegleitung
1. Tag: Anreise  

Ihre Reise beginnt mit dem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen. Von hier aus fliegen Sie über einen Zwischenstopp und über Nacht nach Johannesburg.   

2. Tag: Johannesburg - Soweto  

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und beginnen Ihre Rundreise durch Südafrika zunächst mit einer Tour durch Soweto, das zu Johannesburg gehört. Dabei kommen Sie an der katholischen Regina Mundi Kirche vorbei. Während der Zeit der Apartheid war hier ein Zentrum der Oppositionsbewegung. Außerdem besuchen Sie das Hector Pieterson Museum und das Haus von Nelson Mandela. Hier erfahren Sie wissenswerte und interessante Informationen über Mandela und andere Persönlichkeiten der Anti-Apartheids-Bewegung.

Unterwegs nehmen Sie ein Mittagessen in einer typischen Taverne ein und haben so die Möglichkeit gleich die Freundlichkeit der Südafrikaner kennenzulernen. 

Nachdem Sie einen Einblick von Soweto erhalten haben, werden Sie ins nicht weit entfernt liegende Hotel gefahren, in welchem Sie ein besonderes Abendessen serviert bekommen. Während eines typischen Boma-Dinners mit Live-Band werden Sie sofort in die Welt Südafrikas eingeführt. Die Übernachtung erfolgt im Hotel. 

3. Tag: Pretoria - Panoramaroute - Blyde River Canyon - Graskop 

Nach dem Frühstück führt Sie der Weg in Richtung Pretoria, der Hauptstadt des Landes. Eine kleine Tour führt Sie durch die Stadt bevor Sie eine der schönsten Strecken Südafrikas, die sogenannte Panoramaroute erleben. Sie führt sie unter anderem zum Blyde River Canyon, mit ca. 26 Kilometern Länge und an einigen Stellen bis zu 800 Metern Tiefe, eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt.

weiter führt Sie die Route zu den "Three Rondavels", drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben.
Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die "Bourke´s Luck Potholes" und von "God´s Window" schließlich haben Sie einen herrlichen Blick über Mpumalanga.

Nach diesem eindrucksvollen Tag erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Mpumalanga, in welchem Sie zu Abend essen.

4. Tag: Graskop Gorge - Nkambeni Lodge (Krüger Nationalpark)

Nach dem Frühstück beenden Sie Ihre Entdeckungen entlang der Panorama-Route mit dem Besuch der spektakulären Graskop Gorge. Eine atemberaubende Fahrt mit einem Lift steht Ihnen bevor. 51 Meter trägt er Sie in die Tiefe, ein unvergessliches Erlebnis. Denn der Boden des Lifts besteht aus Glas, welcher Ihnen einen ungehinderten Blick auf den Afromontane Wald ermöglicht.

Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger-Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge.

Am Abend kommen Sie in Ihrer Lodge in den nördlichen Drakensbergen an.

Wenn die Zeit es erlaubt, erhalten Sie bereits während der Fahrt zum Camp einen ersten kleinen Eindruck vom größten Wildschutzgebiet des Landes. Der Wildbestand ist einzigartig. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Mit etwa einem Bestand von 90.000 Exemplaren sind Impalas am häufigsten vertreten.

5. Tag: Ganztägige Safari im Krüger-Nationalpark

Heute gehen Sie im offenen Geländewagen auf eine ganztägige Tierbeobachtungsfahrt. Die Tour beginnt am zeitigen Morgen.  Ein erfahrener Ranger freut sich darauf, mit Ihnen auf die Suche nach den "Big Five" zu gehen. Genießen Sie die Natur und Tiere dieses wunderbaren Nationalparks, der eine Fläche von ca. 20.000 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz, bedeckt.

Zum Mittagessen genießen Sie ein Safari-Lunch im Park. Anschließend geht es nochmals auf Tierbeobachtung und erst am späteren Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Camp am Rande des Krüger Nationalparks zurück.

6. Tag: Krüger-Nationalpark - eSwatini 

Sie verlassen Mpumalanga und fahren über den Jeppes Reef Grenzposten ins kleine Königreich eSwatini (ehemals Swaziland). 

Unweit des Grenzüberganges besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und lernen die Kultur des stolzen Swazi-Volkes kennen. Neben traditionellen Gesängen, werden Ihnen auch Tänze - darunter der Regentanz - vorgeführt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang durch das Dorf zu unternehmen und den Bewohnern bei ihren Tätigkeiten zuzusehen.

Im Anschluss besuchen Sie die Glasmanufaktur "Ngwenya Glass". Hier werden vor Ihren Augen aus zu 100% recyceltem Glas u.a. Gläser, Vasen aber auch Glastiere wie Elefanten, Giraffen und Löwe hergestellt. Sicherlich werden Sie auch das eine oder andere Stück entdecken, dass den Weg mit in die Heimat finden wird.

Außerdem besuchen Sie eine Kerzenfabrik in Swaziland. Hier werden traditionelle Paraffin-Kerzen ebenso hergestellt, wie wachsumschlossene LED-Lichter. Traditionelle, farbenfrohe Muster machen die Kerzen zu einem beliebten Mitbringsel. 

Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt weiter, vorbei an traditionellen Dörfern ins Ezulwini-Tal, südöstlich der Hauptstadt Mbabane.

Am Abend nehmen Sie Ihr Abendessen in Ihrer Lodge ein.

7. Tag: eSwatini – Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat 

Am Morgen nach einem stärkenden Frühstück und dem Check-out aus der Lodge verlassen Sie eSwatini und fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus in Richtung Hluhluwe. Hier beziehen Sie zuerst Ihr Hotel für die kommende Nacht.

Anschließend gehen Sie im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat auf Tierbeobachtungsfahrt. Es ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas und wurde zum Schutz der weißen Breitmaul- und der schwarzen Spitzmaul-Nashörner errichtet.

Auch an diesem Abend erfolgt Ihr Abendessen im Hotel.

8. Tag: St. Lucia - iSimangaliso Wetland Park – Durban

Nach dem Frühstück begeben Sie sich zu einer rund 2-stündigen Bootsfahrt in den iSimangaliso Wetland Park. Dieser gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und hier leben über 1.000 Flusspferde! Von Ihrem Boot aus sehen Sie mit etwas Glück aus geringer Distanz u.a. diese faszinierenden Kolosse sowie Krokodile. 

Anschließend geht es für Sie weiter in die Nähe von Durban, wo Sie übernachten. Da die Angebote eines Abendessens hier so vielfältig sind, wählen Sie heute Abend einfach selbst Ihr gewünschtes Restaurant.

9. Tag: Durban - Flug nach Port Elizabeth – Gartenroute – Knysna 

Am zeitigen Morgen brechen Sie zum Flughafen von Durban auf. Etwas mehr als eine Stunde dauert der Flug nach Port Elizabeth. Dort angekommen beginnen Sie mit einer orientierenden Stadtrundfahrt.

Anschließend besuchen Sie eine Protea Farm. Hier erleben Sie, wie diese immergrünen Pflanzen für kommerzielle Zwecke kultiviert werden - vom Setzling bis zum versandfertigen Produkt sehen Sie alle Arbeitsschritte. Übrigens, auch die Nationalblume Südafrikas ist eine Protea, die Königs-Protea...

Nun reisen Sie entlang der Südküste über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm´s River Bridge beginnt der Tsitsikamma-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Sie unternehmen einen Spaziergang von etwa 10 Minuten zu einem ca. 37 Meter hohen und 800 Jahre alten Yellow Wood. Der Umfang dieses Baumes beträgt ca. 9 Meter. 

Am Nachmittag erreichen Sie schließlich das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen. Sie übernachten in Knysna und nehmen Ihr Abendessen in einem Restaurant ein.

10. Tag: Knysna – Oudtshoorn – Knysna 

Nördlich von Oudtshoorn befinden sich die Cango Caves. Während einer rund eine Stunde dauernden Führung erleben Sie dieses Höhlensystem und sehen die schönen Tropfsteinformationen sowie gewaltigen Kammern der Cango Caves. 

Ihre Mittagespause verbringen Sie heute in "Kobus se Gat". Dieses Restaurant ist bekannt für sein "Roosterkoek". Was das ist? Finden Sie es selbst heraus! Freuen Sie sich auf ein authentisches Mittagessen aus südafrikanischer Küche.   

Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts verdienten die Züchter Vermögen mit Straußenfedern und konnten sich prachtvolle Villen bauen. Sie besuchen die Safari Ostrich Farm und erhalten hier einen Einblick in die Zucht von Straußen.

Im Anschluss kehren Sie zurück nach Knysna.

11. Tag: Knysna – Swellendam - Kapstadt

Am Morgen verlassen Sie Knysna in Richtung Swellendam, die drittälteste Stadt Südafrikas, welche auf dem Weg nach Kapstadt liegt. Erkunden Sie diese kleine Stadt bei einem Bummel und nehmen Sie einen kleinen Happen (nicht inkludiert) zu sich. 

Anschließend fahren Sie weiter nach Kapstadt, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden Tage beziehen, welches direkt am Meer gelegen ist. Nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang am Strand und genießen Sie den Blick auf den Tafelberg. Gern nimmt Sie Ihr Reisebegleiter am Abend mit zu einem gemeinsamen Abendessen im Hotel oder in einem der nahe gelegenen Restaurants.  

12. Tag: Kapstadt 

Bei einer Orientierungsfahrt entdecken Sie Kapstadt. Dabei darf ein Besuch im Bo-Kaap-Viertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern natürlich ebensowenig fehlen, wie ein Bummel entlang der Victoria & Alfred Waterfront. Und bei gutem Wetter fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Kaphalbinsel (vor Ort buchbar).

Zum Abendessen kehren Sie in einem besonderen Restaurant in Kapstadt ein. Lassen Sie sich überraschen! 

13. Tag: Hout Bay – Chapman´s Peak Drive – Kap der Guten Hoffnung – Boulders Beach

Über die Orte Sea Point, Clifton, Camps Bay und Llandudno geht es entlang des Atlantiks zunächst nach Hout Bay. Hier besteigen Sie ein Boot und unternehmen eine kurze Schifffahrt (ca. 45 Minuten), während der Sie Gelegenheit zur Beobachtung von Seehunden haben (Seal Island Cruise, wetterabhängig).

Gleich hinter Hout Bay beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman´s Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik. Dieser folgen Sie und erreichen schließlich mit dem Kap der Guten Hoffnung den Höhepunkt dieses Tages.

Auf ganz bequeme Weise erobern Sie die Kap-Spitze mit der Schrägseilbahn "Flying Dutchman". Die Fahrt zum alten Leuchtturm dauert nur etwa 3 Minuten. Dabei wird eine Strecke von ca. 580 Metern überwunden. Von oben haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, dem südlichsten Punkt der Kaphalbinsel.

Zum Abschluss des Tages werfen Sie noch einen Blick auf die süßesten Vögel des Landes. Die Afrikanischen Pinguine lernen Sie am Boulders Beach kennen, ein Strandabschnitt, der gut geschützt vom Wind und hohen Wellen liegt und zum Schwimmen einlädt.

14. Tag: Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts - Rückflug

Der Ausflug führt Sie in das Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts. Der historische Ort Stellenbosch im Zentrum des Weinlandes gefällt vor allem durch seine kapholländischen Bauten und ist die zweitälteste Stadt des Landes. Sie wurde bereits 1679 gegründet. Bei einem Rundgang können Sie sich selbst einen Eindruck von der Schönheit von Stellenbosch verschaffen.

Anschließend geht es zur Besichtigung eines Weinkellers mit Weinprobe in einem der schönsten Weingüter dieser Region. Genießen Sie die edlen Tropfen, die diese Weinbauregion hervorbringt. 

Die Tour endet am Flughafen. Von Kapstadt aus fliegen Sie zurück.

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Vom Zwischenstopp fliegen Sie zu Ihrem Flughafen zurück. Mit dem Transfer nach Hause endet Ihre Reise ins schöne Südafrika.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden! Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen. Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten. Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung). Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

  • Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
  • Schifffahrt im iSimangaliso Wetland Park
  • Pirschfahrt im Krüger Nationalpark
  • Geländewagenfahrt im Hluhluwe-Imfolozi Reservat

Zusatzleistungen

  • Abschlag Nichtinanspruchnahme Haustürtransfer p.P. (-25,00 €)

Wichtige Infos

Hinweis zur Übernachtung im Restcamp im Krüger Nationalpark:

Im Restcamp übernachten Sie in Bungalows mit ein bis zwei Zimmern, die über eigene Bäder verfügen. Die Ausstattung ist funktionell aber einfach. Wir empfehlen die Mitnahme einer Taschenlampe.

Hinweis zum Flug von Durban nach Port Elizabeth:

Je nach Verfügbarkeit der Flüge kann statt dem Abendflug am Tag 8 auch ein zeitiger Flug am Tag 9 stattfinden. Die Übernachtung erfolgt in diesem Fall in Durban und nicht in Port Elizabeth.

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Südafrika: Im Takt der Welten in einem Land