Angebot merken

Madeira: Und ewig lockt der Frühling!

4 leichte bis mittelschwere Wanderungen + Picknick im Weinberg

Aktivreisen
Flugreise

Blumenpracht, Knoblauch und Zwiebeln sind auf Madeira Ihre ständigen Wegbegleiter - denn irgendetwas blüht hier immer und Knoblauchbutter ist die perfekte Ergänzung zum unwiderstehlich leckeren Fladenbrot „Bolo do Caco“, das hier überall gereicht wird. Und der bekannte „Zwiebellook“ empfiehlt sich gerade, wenn man wandern geht, denn oft durchstreift man in nur wenigen Stunden verschiedenste Wetterzonen - während auf Meereshöhe bei 25 Grad die Sonne „brezelt“, kann man 1000 Meter höher bei 10 Grad in einer Wolke stecken - erfahrene Bergwanderer wissen Bescheid. 

Denn bergig - schwer bis mittelschwer - sind die meisten Wanderungen auf dem üppig grünen Madeira allemal! Bis auf fast 2.000 Meter strecken sich hier die Gipfel in den Himmel. Schon im späten Mittelalter haben die Einwohner Madeiras ihre Insel mit einem weltverzweigten Netz aus „Levadas“ genannten Bewässerungskanälen überzogen - die parallel dazu verlaufenden Wanderwege führen uns zu den herrlichsten Panoramablicken, entlang von Schluchten, durch Lorbeerwälder, Oliven- und Eukalyptushaine, zu Wasserfällen und vorbei an Gärten, in denen Bananen neben Papayen, Avocados und Kiwis wachsen. 

Aber nicht nur Ihre Fitness, auch Ihr guter Geschmack und Ihre Begeisterungsfähigkeit werden bei dieser Reise auf die Insel des ewigen Frühlings „trainiert“. Neben Bolo da Caco wollen der Dessertwein „Madeira“ und der aus Zuckerrohrschnaps, Honig und Fruchtsaft gemixte „Poncha“ genossen und der aus tausenden Metern Tiefe gefischte und mit Banane zubereitete Degenfisch probiert werden. Und natürlich gönnen wir uns neben vier herausfordernden Wandertagen auch erholsame Ruhezeiten - auf einer Rundfahrt lernen Sie die schönsten Orte der Insel kennen, besichtigen das höchste Kap Europas und lassen sich im Korbschlitten die steilen Gassen der Hauptstadt heruntergleiten.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
31.10. - 07.11.2024
8 Tage
p.P. Doppelzimmer mit Meerblick
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
1.699,00 €
31.10. - 07.11.2024
8 Tage
p.P. Einzelzimmer mit Meerblick
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
2.019,00 €
14.11. - 21.11.2024
8 Tage
p.P. Doppelzimmer mit Meerblick
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
1.699,00 €
14.11. - 21.11.2024
8 Tage
p.P. Einzelzimmer mit Meerblick
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
2.019,00 €
ab 1.699,00 €
8 Tage p. P. p.P. Doppelzimmer mit Meerblick
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Direktflug mit renommierter Fluggesellschaft nach Funchal und zurück in der Economy Class
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im modernen Reisebus

Hotel & Verpflegung

  • 7 Übernachtungen im 4*-Hotel Cais da Oliveira (2024) bzw. im 4*-Hotel Rocamar Lido Resort (2025) in Caniço
  • 7 x Frühstück
  • 1 Picknick inkl. Wein und Wasser

Ausflüge & Besichtigungen
Alle in deutscher Sprache, soweit nicht anders angegeben

  • Wanderungen:
    • vom Cabo Girão nach Campanario und Strandwanderung ab Camara de Lobos
    • von Camacha nach Monte
    • entlang der Levada dos Cedros
    • entlang der Levada Caldeirão Verde
  • Inselrundfahrt
  • Aufenthalte: Porto Moniz, Christo-Rei-Statue, Aussichtspunkte Portela und Ponta de São Lourenço, Machico
  • Korbschlittenfahrt
  • Besuche: Markthalle Funchal, Kirche "Nossa Senhora do Monte", Weinkellerei
  • Eintritt: Aussichtsplattform Cabo Girão

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Poncha-Verkostung
  • Madeirawein-Verkostung
  • Örtliche Wanderreiseleitung: 2.- 3. und 5.-7. Tag
  • sz-Reisebegleitung

1. Tag: Flug nach Madeira - Transfer zum Hotel

Heute fliegen Sie auf die Blumeninsel mitten im Atlantik. Auf Madeira ist es immergrün und der Frühling scheint nie zu enden.

Nach Ihrer Ankunft in Funchal werden Si ezum Hotel gebracht und nutzen die verbleibende Zeit bis zum Abendessen, um das Resort und die nähere Umgebung zu erkunden.

2. Tag: Wanderung von Cabo Girão nach Campanario - Strandwanderung ab Camara de Lobos

Gemeinsam mit Ihrer örtlichen Reiseleitung starten Sie heute in das Wanderabenteuer entlang der schönsten und beliebtesten Levadas auf Madeira.

Sie fahren zum Aussichtspunkt Cabo Girão und genießen von der gläsernen Aussichtsplattform 580 m über dem Meer den herrlichen Panoramablick. Danach beginnt Ihre heutige Wanderung in Quinta Grande und führt Sie durch das Tal gleichnamige nach Campanário.
Entlang einer Levada können Sie die terrassenförmig angelegten Felder, typische, mit Blumen geschmückte Landhäuser und wunderschöne Gärten bewundern. Sie spüren dabei das besondere Aroma, dass in der Luft liegt! 
(Dauer: 2,75 Std., Strecke: 7,3 km, Höhendifferenz: +280/-250 m, Schwierigkeitsgrad: leicht)

Anschließend fahren Sie nach Camara de Lobos, ein kleines Fischerstädtchen am Meer. Hier probieren Sie einen "Poncha", ein für seine medizinische Wirkung bekanntes Getränk, dass bei Erkältungen helfen soll. Es wird aus Zuckerrohrschnaps, frischem Zitronen- oder Orangennsaft und Bienenhonig bereitet.

Danach unternehmen Sie einen Strandspaziergang am Meer entlang bevor Sie zum Hotel zurückfahren.
(Dauer: 1,5 Std., Strecke: 3,5 km, keine Höhendifferenz,  Schwierigkeitsgrad: leicht) 

3. Tag: Wanderung von Camacha nach Monte - Korbschlittenfahrt - Stadtrundgang Funchal - Weinprobe

Ihre Wanderung beginnt im Dorf Camacha, eine typisch ländliche Gemeinde, die nur wenige Kilometer von Funchal entfernt liegt. Der Ort war bekannt für seine Folklore und das hier ansässige Traditionshandwerk der Korbflechterei. Leider wird diese Zunft nicht mehr fortgesetzt, da es an Nachwuchs fehlt und somit bleiben die Türen der Fabriken zum Bedauern der vielen Besucher verschlossen.
Entlang der Levada da Serra und und weiter an der Levada dos Tornos führt Ihr Weg zum Wallfahrtsort Monte, der hoch über Funchal liegt. Die Landschaft entlang der Wasserwege ist absolut überwältig und abwechslungsreich.
(Dauer: 4 Std., Strecke: 12 km, Höhendifferenz: +380/-490 m, Schwierigkeitsgrad: leicht)

Mit der Ankunft im malerischen Dorf Monte erreichen wir auch die bekannte Wallfahrtskirche  "Nossa Senhora do Monte". Haben Sie erstmal die Stufen zur Kirche erklommen, eröffnet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf das Tal, in dem Funchal liegt.
Monte ist aber nicht nur das Ziel Ihrer Wanderrung, es ist gleichzeitig auch der Start einer weiteren aufregenden Reise - die Abfahrt in das Tal in einem Korbschlitten. Die Fahrt auf über 2 Kilometern durch enge und kurvenreiche Gassen ist ein echtes Abenteuer, viel Spaß und auch ein Adrenalinkitzel!

In Funchal angekommen bummeln Sie durch die Stadt zur berühmten Markthalle. Hier erwartet Sie ein buntes Händlertreiben zwischen subtropischen Früchten und frischen Blumen. Auch das Angebot an fangfrischem Fisch und anderen Delikatessen kommt dabei nicht zu kurz.

Den Abschluss des heutigen Tages bildet der Besuch einer Kellerei, wo Sie auch verschiedene Sorten des madeiraweines verkosten. Danach werden Sie zum Hotel zurückgebracht.

4. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug ins Nonnental

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung und Sie können die Annehmlichkeiten Ihres Hotel nutzen oder individuell auf Erkundungstour gehen.

Alternativ können Sie sich auch dem Ausflug ins Nonnental anschließen (fakultativ, vorab zubuchbar).
Der erste Stpp Ihres Ausfluges ist der Aussichtspunkt Pico dos Barcelos, der einen wunderschönen Ausblick über die Stadt Funchal bietet. Durch Kiefern und Eukalyptushaine fahren Sie hoch nach Eira do Serrado. Der Aussichtspunkt gibt den Panoramablick auf das ca. 1100 Meter tief liegende Dorf Curral das Freiras (Nonnen) frei, das dem Nonnental als Namensgeber dient. Der Ort ist umgeben von den Bergketten des Zentralmassivs und kulinarisch bekannt für seine Kastaniensuppe.
Danach kehren Sie nach Funchal zurück. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, Funchal individuell zu erkunden. Es gibt zudem auch die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen, um Wale und Delfine möglicherweise zu beobachten (Dauer ca. 3 Std., fakultativ, vorab zubuchbar).
Gegen 18 Uhr fahren Sie zurück zum Hotel.

5. Tag: Wanderung entlang der Levada dos Cedros - Freizeit in Porto Moniz

Eine weitere Wanderung entlang einer Levada steht heute auf dem Programm. Ihre Strecke beginnt in Fanal und führt entlang der Levada dos Cedros in die Gegend von Curral Falso. Sie entdecken dabei das Naturerbe Madeiras hautnah. Wenn Sie die Levada entlang gehen, können Sie das Fanal-Gebiet bewundern und dessen Ruhe geniessen. Hier finden Sie einen hundertjährigen Wald aus Lorbeerbäumen (Ocotea foetens), von dem einige Exemplare bereits bei der Entdeckung der Insel existierten. Die Levada aus dem 17. Jahrhundert ist eine der ältesten in der Region und hat ihren Ursprung in den Quellen von Lombo do Cedro in 1.000m Höhe.
Der Weg führt weiter in die Nähe des einheimischen Lorbeerwaldes, in dem 30 bis 40 Meter hohe Bäume stehen. Anschliessend verläuft der Weg am rechten Ufer des Baches Ribeira da Janela entlang und man erreicht das Ende der Levada dos Cedros in Curral Falso. Die Wanderung endet südlich des Ortes Ribeira da Janela.
(Dauer: 4 Std., Strecke: 8 km, Höhendifferenz: +130/-750 m, Schwierigkeitsgrad: leicht) 
Am Nachmittag gelangen Sie nach Porto Moniz, wo Sie etwas Freizeit haben werden.

6. Tag: Wanderung entlang der Levada Caldeirão Verde

Ein kleines Wanderabenteuer liegt heute vor Ihnen. Ausgangspunkt ist der Queimadas Forestry Park, von wo aus der heutige Wanderweg entlang einiger atemberaubenden Steilhänge führt. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit, denn Ihre Strecke führt sie auch durch den Tunnel Ribeira São Jorge.

Die Levada Caldeirão Verde ist ein beeindruckendes Kunstwerk, das im 18. Jahrhundert angelegt wurde. Sie beginnt im Hauptflussbett des Caldeirão Verde und überquert schroffe Abhänge und Berge, um das Wasser, das von den höchsten Gipfeln der Insel Madeira kommt, ins Tal zu transportieren. Dort wird es genutzt, um die Agrarfelder der Gemeinde Faial zu bewässern.
Im Naturpark Queimadas befindet sich die Berghütte Casa de Abrigo das Queimadas. Dieses Haus wurde im typischen Stil der traditionellen Häuser von Santana mit einem schönes Strohdach erbaut. Unser Wanderpfad wird umsäumt von herrlichen Exemplaren der japanischen Sicheltanne (Cryptomeria japonica), der Rotbuche (Fagus sylvatica), mit ihrem dichten rötlichen Laubwerk, von Zedern-Wacholder (Juniperus cedrus), Stinklorbeer (Ocotea foetens), hohen Picconien (Picconia excelsa), hundertjährigen Heidegewächsen (Erica scoparia) sowie von einigen Exemplaren des Maiglöckchenbaumes (Clethra arborea) und der Madeira-Heidelbeere (Vaccinium padifolium). 
Am Queimadas Forestry Park (Parque Florestal de Queimadas) endet die heutige Tour uns Sie kehren anschließend zum Hotel zurück.
(Dauer: 5,5 Std., Strecke: 6,5 km, Höhendifferenz: +980 /-890 m, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer) 

7. Tag: Inselrundfahrt mit Picknick in den Weinbergen und Weinprobe

Für den letzten Tag stehen Entspannung und Genuss auf dem Programm.
Gleich am Vormittag statten wir dem Naturpark Garajau einen Besuch ab und bestaunen die berühmte Christo-Rei-Statue, eine Nachbildung der Skulptur von Rio de Janeiro. Sie wurde in den 1920er Jahren errichtet und thront auf einem Felsvorsprung zwischen Caniço und Funchal.
Wir machen uns anschließend auf den Weg zum malerischen Dorf Santo da Serra und halten am wunderschönen Park Santo da Serra, in dem einige Tiere leben, wie Pferde, Hirsche und Wildhühner.

Der Aussichtspunkt Portela wird unser nächster Halt sein, mit seiner herrlichen Aussicht auf den bekannten Berg Penha de Águia, (Eagle) und das schöne Dorf Porto da Cruz. Auch der Aussichtspunkt Ponta de São Lourenço steht heute auf dem Programm. Von hier aus, dem östlichsten Punkt Madeiras, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über die Nord-und Südküste Madeiras und können bei guter Sicht die 50 km östlich liegende Insel Porto Santo sehen.

Angekommen in den Weinbergen Vinhas do Beijo (Kissing) nahe dem Fischerdorf Caniçal, erwartet uns ein köstlicher Imbiss aus regionalen Köstlichkeiten, abgerundet durch eine Weinprobe von Rot-und Weissweinen, die aus den hier angebauten Reben gewonnen werden.

Auf unserer Rückfahrt zum Hotel legen wir einen Zwischenstopp in Machico ein, um den Geburtsort Madeiras zu entdecken, wo der Legende nach die ersten offiziellen Seefahrer eintrafen. 

8. Tag: Heimreise

Ihre Reise auf Maideira geht heute zu Ende. Sie werden vom Hotel zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug nach Deutschland an.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter §7.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Gut zu Fuß:

Bei dieser Reise werden u.a. längere Strecken gelaufen. Sie sollten also "gut zu Fuß" sein. Wir empfehlen Ihnen außerdem bequeme und feste Schuhe für diese Ausflüge. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

  • Direktflüge ab Dresden und Erfurt
  • Wanderreise für Einsteiger entlang der Levadas mit 4 leichten bis mittelschweren Wanderungen
  • Inselrundfahrt
  • Freizeittag oder fakultativer Ausflug ins Nonnental
  • 4*-Standorthotel am Meer & alle Zimmer mit Meerblick

Zusatzleistungen

  • p.P. WeltbewuSZt - freiwilliger Klima- & Zukunftsbeitrag (3,00 €)
  • p.P. Katamaranfahrt in Funchal (44,00 €)
  • p.P. Halbtagesausflug Nonnental (45,00 €)

Wichtige Infos

Wichtige Hinweise:

Ab dem 01.10.2024 wird auf Madeira eine Touristengebühr in Höhe von 2 € pro Person und Übernachtung erhoben. Der Betrag muss vor Ort im Hotel entrichtet werden. 

Änderungen des Reiseverlaufes aufgrund des Wetters, lokaler Öffnungszeiten oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben vorbehalten. Die Wanderungen verlaufen meist auf gut zugänglichen Pfaden und Wegen, die zum Teil recht schmal sein können. Trittsicherheit ist erforderlich und festes Trekkingschuhwerk mit griffiger Sohle, sowie Regen- und Sonnenschutz sind unbedingt zu empfehlen. Eine normale Kondition ist für diese Reise ausreichend.

Trinkgeldempfehlung für den örtlichen Reiseleiter und Busfahrer:

Örtlicher Reiseleiter: ca. 2,50 Euro/Person/Tag
Busfahrer: ca. 2,- Euro/Person/Tag

Nicht im Reisepreis enthalten:

Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, Minibar und Telefonate sowie fakultativ vor Ort zubuchbare Ausflüge und Eintritte.

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Madeira: Und ewig lockt der Frühling!