Angebot merken

Kreta: Wanderungen durch die Weltgeschichte

Kreta aktiv entdecken

Flugreise

Kommen Ihnen, wenn Sie an Kreta als Urlaubsziel denken, auch zuerst „pauschale“ Urlaubstage in einer Clubanlage und Sonnenbaden an Strand und Pool in den Sinn? Und wäre Ihnen das auch ein wenig zu wenig Erlebnis? Wir sind da ganz Ihrer Meinung. Um Ihre durchaus eingeplanten Stunden am Strand und im Palmenwald haben wir deshalb ein aktives Programm geplant, das Ihnen die Insel, ihre spektakuläre Geographie und ihre antiken Stätten im wahrsten Sinne des Wortes im Vorübergehen erschließt.

Unsere anspruchsvollen aber gut zu bewältigenden Wanderungen führen uns auch durch die beiden berühmtesten Schluchten der Insel. Durch die mit Zypressen und Sträuchern bewachsene Imbros Schlucht und durch ihre „große Schwester“, die imposante Samaria Schlucht, wo wir zwischen bis zu 2.000 Meter aufragenden Felswänden unseren Weg bahnen.

Antike Geschichte begegnet uns nicht nur in Elefthema, wo wir zahlreiche Ausgrabungen aus der Zeit Kretas unter römischer Besetzung besuchen können. Auch das Kloster Arkadi zeugt vom verlustreichen aber letztlich erfolgreichen Freiheitskampf der Kreter gegen die osmanische Besatzung im 19. Jahrhundert. Und neben diesen Highlights erfüllen kleine und große Entdeckungen unsere Tage - kretische Kultur und Küche, idyllische Dörfer, der Wechsel von karger Gebirgslandschaft und üppiger Vegetation, wildlebende Ziegen und paradiesische Strände - es gibt viel mitzunehmen, denn Kreta gibt reichlich und mit vollen Händen.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
07.05. - 14.05.2021
8 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
1.269,00 €
07.05. - 14.05.2021
8 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
1.414,00 €
11.10. - 18.10.2021
8 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
1.349,00 €
11.10. - 18.10.2021
8 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
1.494,00 €
ab 1.269,00 €
8 Tage p. P. pro Person im Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Heraklion/Kreta und zurück in der Economy Class  
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Transfers zu den Wanderungen

Hotels & Verpflegung

  • 7 Übernachtungen im 4*-Hotel Theartemis Palace in Rethymnon
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen als Büfett

Ausflüge & Besichtigungen

  • Wanderungen: Durch die Schluchten von Imbros, Rouvas und Samaria; Wanderung nach Margarites, Eleftherna und Arkadi; Strand-/Flusswanderung am Preveli Beach
  • Eintritte: Kloster Arkadi, Museum von Eleftherna, Samaria Schlucht, Imbros Schlucht
  • Besuche: Bergdorf Margarites, Fischerdorf Agia Roumeli, Dorf Komitades
  • Bootsfahrt von Agia Roumeli bis Chora Sfakion

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Bettensteuer
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung 1.-7. Tag 
  • sz-Reisebegleitung
1. Tag: Ankunft

Auf geht's zum Flughafen! Sie fliegen in wenigen Stunden nach Heraklion auf Kreta. Nach der Ankunft werden Sie begrüßt und zum Hotel in Rethymnon gebracht, wo Sie auch zu Abend essen.

2. Tag: Imbros Schlucht - die kleine Schwester der Samaria Schlucht

Nach einem stärkenden Frühstück schnüren Sie gleich Ihre Wanderschuhe. Denn schließlich sind Sie ja zum Wandern auf Kreta! Und es steht auch schon das erste kleine Highlight auf Ihrer Liste. Die Imbros Schlucht. Sie liegt etwa 780 Meter über dem Meer und ist zugleich die Nachbarschlucht der Samaria. Sie zieht sich auf eine Länge von ca. acht Kilometern und ist bequem zu durchlaufen. Es ist die perfekte Tour, um auf Kreta Fuß zu fassen. 
Die Felswände der Imbros-Schlucht sind mit einer Pracht an Zypressen und Sträuchern geschmückt. Teilweise windet sie sich schlangenförmig und wird an einer Stelle so eng, dass man die Wände mit ausgestreckten Armen berühren kann.
Der Pfad in die Schlucht startet gleich unterhalb des Dorfes Imbros und fällt sanft in die Schlucht in südliche Richtung. Da die Schlucht stellenweise nur zwei Meter eng ist und es auch dort Bäume gibt, werden Sie die meiste Zeit im Schatten wandern. Nach ungefähr 90 gewanderten Minuten passieren Sie einen imposanten Steinbogen. Danach fängt die Schlucht an, breiter zu werden und Sie erreichen etwas später das Dorf Komitades. Hier ist nun Zeit für Erfrischungen oder auch für eine Einkehr in eine Taverne. (Dauer: ca. 2,5 h, Strecke: 5,5 km, Höhendifferenz: +800 m/-150 m)

3. Tag: Rouvas Schlucht - ein Abenteuer im Herzen von Kreta

Die Schlucht von Agios Nikolaos, auch Rouvas Schlucht genannt, entspringt den Gipfeln der Ambelakia (aus dem Osten) und Samari (aus dem Westen) und ist die wichtigste Schlucht von Psiloritis und Zentralkreta. 
Sie beginnen die Tour am See von Zaros, dem Tor zur Rouvas Schlucht. Nach einigen Minuten erreichen Sie das Kloster von Sankt Nikolaus. Hier beginnt der Aufstieg, welcher durch einen alten abgebrannten Wald führt. An einigen Punkten des Pfades ist die Aussicht auf Zaros und die Messara-Ebene fantastisch, besonders bei Samari. Der Weg führt nun schnell in eine enge Schlucht, in welcher sich die Vegetation verdichtet und die Hänge näher kommen. Dieser Punkt der Schlucht wird "Gafaris" genannt. Weiter geht es entlang eines Flussbettes, welches während des Frühlings viel Wasser führt und sich in Wasserfällen und kleineren Seen sammelt. Sie passieren eine pittoreske Holzbrücke und setzen Ihre Wanderung durch eine sanfte grüne Schlucht fort bis Sie nach ca. zwei Wegstunden das Herz des Waldes, das Gebiet von Agios Ioannis, erreichen. Dieses Gebiet ist ideal für ein Picknick und eine erholsame Pause. Berghütten, Sitzbänke und eine Quelle, an welcher Sie sich abkühlen können, laden zum Verweilen ein. (Dauer: ca. 4 h, Strecke: 10 km, Höhendifferenz: +540 m/-10 m)   

4. Tag: Kretas Klassiker unter den Schluchten - die Samaria Schlucht

Gönnen Sie sich ein ausgiebiges Frühstück, denn heute steht die anspruchsvollste Wanderung an. 
Mit einer Länge von 16 Kilometern, einer Breite von vier Metern an ihrer schmalsten Stelle und einer Tiefe von bis zu 700 Metern ist die Samaria Schlucht die größte Schlucht Europas. Sie wandern an 200 bis 2.000 Meter hohen Felswänden entlang und sehen hoffentlich die letzten freilebenden Wildziegen, die von den Kretern "Agrimi" oder auch "Kri-Kri" genannt werden. 
Die Wanderung beginnt am Xyloskalo in 1.200 Metern Höhe. Über einen Pfad führt Sie der Wanderweg abwärts. Der erste Teil der Strecke ist am steilsten, aber der Pfad ist sehr gut erhalten und schon sehr bald erreichen Sie den Grund der Schlucht und folgen anschließend einem Flussbett. Der bekannteste Teil der Schlucht sind die "Eisernen Tore". Hier schließen die Seiten der Schlucht in einer Breite von nur vier Metern bis zu einer Höhe von 500 Metern auf. Es gibt mehrere endemische Pflanzenarten in der Schlucht zu entdecken, sowie zahlreiche Arten von Blumen und Vögeln.
Am Ende der Schlucht erreichen Sie das Fischerdorf Agia Roumeli. Hier finden Sie Tavernen für Erfrischungen und einen idyllischen Kiesstrand, der zum Baden einlädt. Den Abschluss der Wanderung bildet die Bootsfahrt von Agia Roumeli zurück entlang der sehenswerten Steilküste bis zum Ort Chora Sfakion, von wo aus Sie der Bus zurück ins Hotel fährt. (Dauer: ca. 6 h, Strecke: 14 km, Höhendifferenz: +1.200 m/-1.000 m)     

5. Tag: Tag zur freien Verfügung

Gestalten Sie sich den heutigen Tag so wie Sie es wünschen. Gern steht Ihnen Ihre Reisebegleitung mit Tipps zur Verfügung. 
Durch die tolle Lage des Hotels, können Sie sich zwischen einem erholsamen Tag am Meer oder einer Erkundungstour durch Rethymnon mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten entscheiden. Die Stadt mit den malerischen Straßen und den schönen Denkmälern beherbergt venezianische und osmanische Bauten, die nicht durch die moderne Ära verändert wurden. In der Nähe der Altstadt mit ihren engen Gassen kann die größte Festung auf Kreta, die majestätische Fortezza, besichtigt werden. Weitere Attraktionen sind der kleine venezianische Hafen mit dem Leuchtturm, die venezianische Loggia, der Rimondi-Brunnen, der Rethymno-Park, das Historische Museum, die Nerantza-Moschee, die Basilika des heiligen Franziskus, das große Tor (Porta Guora), die Moschee von Kara Musa Pascha und die venezianischen Herrenhäuser auf der Straße Arkadi. 

6. Tag: Margarites, Eleftherna und Arkadi - auch Kultur und Religion erleben

Der heutige Ausflug lädt Sie dazu ein, die Zentren von Religion und Kultur Kretas zu erkunden. Somit führt Sie Ihre Wanderreise auch mal über asphaltierte Straßen und nicht nur über Stock und Stein. Zu Beginn besuchen Sie das bedeutende Kloster Arkadi, welches bereits im 5. Jahrhundert eine heilige Stätte war und noch heute als Kretas wichtigstes Freiheitssymbol gilt. Ihr örtlicher Reiseleiter wird Sie mit den interessantesten Fakten zur Geschichte vertraut machen und Ihnen deren Bedeutung erläutern. Als nächstes besichtigen Sie Eleftherna, eine dorische und später römische Siedlung, welche eine spektakuläre und historische Stätte ist. Sie sehen riesige, römische Zisternen, den Turm und die Nekropole der Stadt. Hügel und Schluchten umgeben Eleftherna und bieten einen erstaunlichen Ausblick. 
Im Anschluss wandern Sie weiter nach Osten und sehen als letzten Programmpunkt des heutigen Tages Margarites, ein kleines Bergdorf, welches für seine traditionelle Keramikkunst bekannt ist. Schlendern Sie in einem etwas langsameren Schritt durch die malerischen Gassen und genießen Sie die typisch griechische Atmosphäre. Wenn Sie wünschen, statten Sie auch dem Tempel von Agios Ioannis mit seinen mittelalterlichen Fresken einen Besuch ab. (Dauer: ca. 3,5 h, Strecke: 9 km, Höhendifferenz: +360 m/-170 m) 

7. Tag: Palmenwald von Preveli - über einen Teil der Kourtaliotis Schlucht

Auf geht es nun zu ihrer letzten Wanderung auf Kreta! Der Palmenwald von Preveli liegt an einer kleinen Bucht des Libyschen Meeres, ca. 23 Kilometer südlich von Rethymnon. Er bekam seinen Namen vom Kloster Moni Preveli, das sich ganz in der Nähe befindet. Hinter dem Strand von Preveli und vom Kouroupa Gebirge kommend, fließt der Fluss Megalopotamos, auch Kourtaliotis genannt. Dieser zieht sich bis zum Strand von Preveli. 
Am Ende des Flusses Megalopotamos befindet sich ein natürlicher Palmenhain, der über Jahrhunderte gewachsen ist. Preveli ist ein natürliches Biotop, das unter Naturschutz steht. Es beherbergt nicht nur Palmen, sondern auch Oleanderbüsche, Mastixsträucher, Eukalyptus und Schilf.
Um an den Strand von Preveli zu gelangen, wandern Sie parallel zur Kourtaliotis Schlucht über einen Pfad. Dieser beginnt an der kleinen Kapelle von St. Nikolaos, die an einem Felsen gebaut wurde, direkt neben einem Wasserfall. 
Am Strand von Preveli haben Sie genügend Zeit, um das klare, kühle Meerwasser zu genießen, in den Palmenwald zu laufen oder eine Kleinigkeit zu essen. Über den gleichen Felsabschnitt, der Sie zum Strand geführt hat, gelangen Sie auch wieder zurück. (Dauer: ca. 3,5 h, Strecke: 8 km, Höhendifferenz: +120 m/-180 m) 

8. Tag: Heimreise

Nach ereignisreichen Tagen heißt es von Kreta Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden! Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen. Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten. Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung). Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis zu Reisen in „Corona-Zeiten“:

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet), aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. vorgeschriebene Fieber- oder Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.   

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.
Änderungen des Reiseverlaufs und der Reihenfolge der Wanderungen bleiben dem Wanderreiseleiter vorbehalten.Für diese Reise sind gute Kondition, normale Wandererfahrung und Trittsicherheit erforderlich, da die Wege häufig steinig sind. Die Wanderungen haben ein mittleres Schwierigkeitsniveau. Sie benötigen Trekking- bzw. Bergschuhe mit guter Profilsohle.
1-SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
  • Highlight: Samaria-Schlucht
  • Fünf mittelschwere Wanderungen inklusive
  • 4*-Stadthotel in Strandnähe

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Kreta: Wanderungen durch die Weltgeschichte