Angebot merken

„Dufte“ Tage an der Côte d’Azur

Das mediterrane „Savoir-Vivre“ erleben

Flugreise

Eine Reise an die Côte d’Azur - das ist ein „Pflichturlaub“ für alle, die das Schöne lieben - Kunst, Kulinarik, Ästhetik und das mediterrane "Savoir-Vivre" - wundervoll! Ein Traumurlaub ist diese Reise aber auch deshalb, weil sie in einer verlängerten Woche mit Stadtbesichtigung in Nizza und Hotel in Cannes nichts von dem auslässt, was schon Grace Kelly, Romy Schneider, Pablo Picasso oder Patrik Süskind an der südfranzösischen Mittelmeerküste so begeisterte. In der Parfumstadt Gras, wo Süskinds Erfolgsroman „Das Parfum“ spielte, werden Sie im Parfumhaus Fragonard Ihren eigenen Duft kreieren. Wow! Dass man aus Lavendel, Rosen und anderen Blumen in Kombination mit Früchten und Schokolade aber auch ganz hervorragende Süßigkeiten machen kann, lernen Sie in der Confiserie Florian.

In Mougins, Picassos letztem Wohnort und Kunststädtchen mit wunderschönem, mittelalterlichem Flair, in Vallauris, wo das Meisterwerk Krieg und Frieden eine Kirche schmückt, und in der wunderschönen Küstenstadt Antibes mit ihrem Picasso Museum, begegnen Sie dem Genius des großen Künstlers.

Auf den Spuren Romy Schneiders wandeln Sie bei Ihrem Tagesausflug nach St. Tropez, den Sie mit einer Kellereibesichtigung mit anschließender Weinprobe abschließen. Und wenn Sie möchten, statten Sie an zwei freien Tagen doch auch Grace Kellys Gärten in Monaco und der berühmten Rothschild Villa in Monaco und den Lérins Inseln einen Besuch ab, wo nach der Legende der „Mann mit der eisernen Maske“ gefangen gehalten wurde.

Diese beiden Ausflüge können Sie nach Lust und Laune hinzubuchen oder einfach Ihre freie Zeit und das Jetset-Flair an der Promenade de la Croisette in Cannes genießen.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
18.09. - 26.09.2024
9 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
verschiedene Reisetypen: Flugreise
2.269,00 €
18.09. - 26.09.2024
9 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
verschiedene Reisetypen: Flugreise
2.269,00 €
18.09. - 26.09.2024
9 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
verschiedene Reisetypen: Flugreise
2.629,00 €
18.09. - 26.09.2024
9 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
verschiedene Reisetypen: Flugreise
2.629,00 €
ab 2.269,00 €
9 Tage p. P. p.P. Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Nizza und zurück in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Ausflüge

Hotel & Verpflegung

  • 8 Übernachtungen im 4*-Hotel in Cannes
  • 8x Frühstück
  • 2x Mittagessen in französischen Restaurants
  • 1x Winzerpicknick im Freien mit Weinprobe
  • 8x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigung: Nizza
  • Aufenthalte: Blumenmarkt, Botanischer Garten in Nizza; Klosterkirche mit Rosengarten in Cimiez; Ferienorte Cannes und Antibes; Saint Tropez; „Adlernest“ Gourdon; Städtchen Saint-Paul-de-Vence
  • Eintritte: Picasso-Museum im Schloss Grimaldi in Antibes, Picasso-Museum mit Meisterwerk „Krieg und Frieden“ in Vallauris
  • Besichtigungen: Kirche „Monastère Franciscain Cimiez in Nizza, Confiserie „Florian“
  • Bootsfahrt von Sainte-Maxime nach Saint Tropez
  • Parfum-Seminar mit Herstellung eines eigenen Parfums in Grasse

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Kurtaxe
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung 2.-8. Tag
  • sz-Reisebegleitung

1. Tag: Anreise

Ganz bequem beginnt Ihre Reise! Denn Sie werden von zu Hause abgeholt und zum Flughafen gefahren. Hier treffen Sie auf Ihre sz-Reisebegleitung, welche Ihnen gern für die kommenden Tage zur Seite steht. Sie fliegen nach Nizza ins wunderschöne Frankreich und starten von dort in erlebnisreiche Tage.
Gleich nach der Landung werden Sie weiter in Ihr Hotel nach Cannes gefahren. Je nach Flugzeit steht Ihnen der Nachmittag in Cannes zur freien Verfügung.
Der Anreisetag endet mit einem gemeinsamen Abendessen.

2. Tag: Blumen an der Côte d'Azur

Einen guten Appetit wünschen wir Ihnen zum Frühstück. Im Anschluss begeben Sie sich auf einen ersten Tagesausflug an die traumhafte Côte d'Azur. Starten werden Sie den Tag mit einer Stadtführung in Nizza und anschließendem Bummel durch die Altstadt. Die bewegte Geschichte der Stadt spiegelt sich in der Architektur wider. Das Gotteshaus Sainte-Jeanne d´Arc sticht mit seinem Glocktenturm besonders hervor. Mit ihren pittoresken Gassen und bunten Märkten beherbergt die malerische Altstadt sehenswerte sakrale Bauten aus der Zeit des Barock, wie die Kathedrale Sainte-Réparate und die Kirche Saint-Martin-Saint-Augustin. Auf dem Schlosshügel Colline du Château, etwas oberhalb der Altstadt, können die Ruinen der Zitadelle von 1706 besichtigt werden. Eines der Wahrzeichen Nizzas ist die von Palmen gesäumte Promenade des Anglais. Hier befinden sich zahlreiche Nobelrestaurants und Luxushotels. Besuchen Sie mit uns den bunten Blumenmarkt und am Nachmittag den Botanischen Garten der Stadt. 
Danach statten Sie Cimiez noch einen Besuch ab. Das begrünte, gehobene Wohnviertel ist bekannt für seine Kunstausstellungen. Der weitläufige Park Les Arènes de Cimiez beherbergt einen riesigen Olivenhain, die Ruinen einer römischen Stadt, ein archäologisches Museum und das Kloster von Cimiez mit seiner Kirche und einem Kreuzgang. Letztere sehen Sie sich genauer an und genießen einen kleinen Aufenthalt im hübsch angelegten Rosengarten.

Das Abendessen erfolgt in einem Restaurant in Cannes.

3. Tag: Picassos Spuren und das schöne Cannes

Die Kunst spielt an der Côte d'Azur eine wichtige Rolle. Namenhafte Künstler haben hier gelebt und gewirkt. Grund genug für Sie einen Teil des Tages der schönen Künste zu widmen. 
Sie fahren nach Antibes, eine der geschichtsträchtigsten Städte an der Côte d'Azur. Ein Highlight darunter ist das zum Picasso-Museum gehörige Schloss Grimaldi, welches mit seinem bemerkenswerten Reichtum an Kunstschätzen beeindruckt. In Ruhe können Sie das Picasso-Museum besichtigen. 1946 erhielt Picasso das Angebot einen Teil des Museums als Atelier zu nutzen und schuf viele Werke. Als Dank schenkte er der Stadt 23 Werke, welche Sie hier in der Sammlung sehen werden. Neben Bildern werden Skulpturen und Keramiken von Picasso aber auch Werke anderer Künstler wie Miró und Max Ernst ausgestellt.
Im Anschluss genießen Sie einen Bummel durch die Gassen der Innenstadt und haben Möglichkeit zu einer Mittagspause in einem schönen Restaurant im Hafen (nicht inkludiert). 
Am frühen Nachmittag führt Sie Ihr Ausflug weiter nach Vallauris, dem Ort, welcher von Picasso stark beeinflusst wurde. Sie besichtigen hier die kleine Kapelle mit dem Meisterwerk von Picassos "Krieg und Frieden". 
Danach fahren Sie zurück nach Cannes, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht.
Das Abendessen wird Ihnen erneut in einem Restaurant serviert.

4. Tag: St. Tropez' Verführungen

Nach dem Frühstück bringen wir Sie nach Saint-Tropez, das Traumziel des Jetsets der Côte d’Azur.
Mit einer herrlichen Panoramafahrt über die Küstenstraße entlang des dunkelroten Esterel-Gebirges beginnt Ihr Tag. Und schon bei der kurzen Schifffahrt über die Bucht von Sainte-Maxime in den Hafen von Saint-Tropez können Sie die Stadt vom Wasser aus betrachten.

In kurzer Zeit erfuhr das einstige Fischerdorf einen Aufschwung, welcher den Ort in einen der schönsten und beliebtesten Badeorte Südfrankreichs verwandelte. Viele Schriftsteller, Künstler und Schauspieler verhalfen Saint-Tropez zu Weltruhm. Genießen Sie das Flair der kleinen Gassen mit ihren pittoresken Vorhöfen. Das Herzstück von Saint-Tropez ist der Yachthafen. Unterteilt ist dieser in "Alter Hafen" und "Neuer Hafen". Zusammen ergibt das gesamte Gelände eine ansehnliche Flaniermeile mit Segelbooten, luxuriösen Yachten, edlen Boutiquen und erstklassigen Restaurants. Unweit des Hafens befindet sich das Musée de l'Annonciade (fak.). Es ist ein Schauplatz für die Geschichte der Stadt. Die alte Gendarmerie, die als Kulisse für den Spielfilm „Der Gendarm von Saint-Tropez“ diente, ist heute ein kurzweiliges Museum auf den Spuren von Louis de Funès (fak.). 

Zum Abschluss dieses schönen Tages nehmen Sie an einer Kellereibesichtigung teil mit einem anschließendem, wohlschmeckenden Winzerpicknick und einer Weinverkostung. Schöner kann das Leben in Frankreich nicht sein.

5. Tag: Genüsse der Provence

Nach den zahlreichen Eindrücken der letzten Tage, ist es an der Zeit sich ein wenig der Natur zu widmen.
500 Meter hoch auf einem Felsen thront das "Adlernest", die Gemeinde Gourdon, scheinbar unerreichbar. Auch wenn man sich beim Anblick von unten kaum vorstellen kann, dass dort eine Straße hinführt – es geht! Beharrlich schraubt man sich in zahlreichen Serpentinen in die Höhe, kommt an einem botanischen Garten mit atemberaubendem Ausblick vorbei und gelangt schließlich doch hinein. In Gourdon erwartet man nun zu Recht einen herrlichen Ausblick – und Sie werden nicht enttäuscht!
Nach dieser aufregenden Fahrt haben Sie sich ein tolles Mittagessen inkl. 4-Gang-Menü in einem sehr guten Landrestaurant verdient. Lassen Sie es sich schmecken!
Und die kulinarischen Höhepunkte reißen einfach nicht ab! Am Nachmittag besuchen Sie die Confiserie Florian. Das ganze Jahr über sehen Sie hier dabei zu, wie hausgemachte Schokolade, sowie das Glasieren von Bonbons mit den Aromen der Provence vereint werden. Ein einzigartiges Konfekt aus Früchten und Blüten entsteht. Natürlich dürfen Sie naschen!

6. Tag: Freizeit oder fak. Ausflug nach Monacco

Heute dürfen Sie entscheiden! Möchten Sie sich den Tag gern selbst gestalten, haben Sie heute die entsprechende Zeit dazu. Möchten Sie jedoch die Villa Ephrussi und das berühmte Monaco entdecken, nehmen wir Sie zu einem fakultativen Ausflug mit.

Zuerst geht es nach Saint-Jean-Cap-Ferrat. Zum eleganten Ferienort wandelte sich das kleine Fischerdorf durch den Aufenthalt reicher Familien. Viele Wohnhäuser wurden hier errichtet wie die Villa Ephrussi de Rothschild. Sie beherbergt viele Gemälde, antike Möbel, Skulpturen und bietet einen herrlichen Meerblick. Aufgeteilt in verschiedene Themengärten wird die klassizistische Villa von Wasserfällen, Blumenbeeten und einem Teichplateau umgeben.

Weiter geht es nach Monaco. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt können Sie die schmalen Gässchen und die zahlreichen Gebäude im römisch-byzantinischen Stil bewundern. Hier befindet sich der Fürstenpalast welcher im 13. Jahrhundert erbaut wurde und die offizielle Residenz des Fürsten von Monacos ist. Täglich findet hier um genau 11.55 Uhr die Wachablösung der Garde statt. Unweit entfernt sind Sie schon im Stadteil Monte-Carlo angekommen. Bekannt ist Monte-Carlo für sein Casino und der einzigartigen Formel-1-Rennstrecke.
Ihr Besuch des Rosariums zu Ehren der Fürstin Gracia Patrizia mit seinen 5.000 Quadratmetern und 6.000 Rosenstöcken mit 315 Rosensorten bildet den Höhepunkt Ihres Monaco-Ausfluges. 

Entlang der Küstenstraße geht es zurück nach Cannes. Auf dem Rückweg unternehmen Sie noch einen Halt im alten Wehrdorf Èze. An der Stelle der mittelalterlichen Festung befindet sich der exotische Garten. Da dieser sich 429 Meter über dem Meer befindet, haben Sie hier ein außergewöhnliches Panorama. 

Ihr Abendessen erfolgt heute im Restaurant Ihres Hotels.

7. Tag: Das "Savoire-Vivre" Südfrankreichs

Ein weiterer bezaubernder Tag nach französischer Art steht auf Ihrem Programm. Zu Beginn fahren Sie nach Grasse. Entdecken Sie die Stadt des Parfüms. Berühmtheit erlangte die Stadt durch den Roman "Das Parfüm" von Patrick Süskind. Ein Besuch in der Parfümfabrik Fragonard darf hier natürlich nicht fehlen. Erfahren Sie mehr über die bewährte Handwerkstradition zur Herstelllung der verschiedensten Düfte und stellen Sie dabei sogar unter Anleitung ein eigenes Parfüm her, welches Sie natürlich mit nach Hause nehmen dürfen.
Danach dürfen Sie sich auf ein Gourmet-Mittagessen in einem Restaurant in Mougins, Picassos letztem Wohnort, freuen. Dieser wunderschöne, mittelalterliche Ort und die Küche werden Sie begeistern. 

8. Tag: Freizeit oder fak. Ausflug zu den Lérins-Inseln

Möchten Sie den letzten Tag im Süden Frankreichs noch einmal selbst in die Hand nehmen? Oder möchten Sie lieber an einem weiteren, kleinen Ausflug zu den vor Cannes vorgelagerten Lérins-Inseln mit Ihrer SZ-Reisebegleitung teilnehmen? Es liegt bei Ihnen!

Zu dem beliebten Ausflugsziel an der Côte d‘Azur gehören die Inseln Île Sainte-Marguerite, die Klosterinsel Île Saint-Honorat sowie die kleinen, unbewohnten Inseln Île Saint de la Tradeliere und Saint-Ferréol. Die bewaldete Insel Sainte-Marguerite mit ihrem Fort Royal und die Insel Saint-Honorat mit dem Kloster „Abbaye de Lérins“ sind autofreie, grüne Oasen – echte Paradiese, die Urlaubern Kultur und Entspannung bieten.
Nach einer kurzen Fährüberfahrt gelangen Sie auf die Hauptinsel. Entdecken Sie das darauf befindliche Fort, in welchem der "Mann mit der eisernen Maske" gefangen gehalten worden sein soll. 

9. Tag: Abreise

Der letzte Tag bricht an. Genießen Sie noch einmal Ihr französisches Frühstück. Je nach Flugzeit haben Sie noch etwas Zeit in der Stadt, bevor Sie zum Flughafen nach Nizza gefahren werden. 
Sicherlich haben Sie viele Erlebnisse und Erinnerungen im Gepäck, die Sie zu Hause erzählen können.
Nach Rückkunft in Deutschland werden Sie zurück nach Hause gebracht.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter §7.

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

  • Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Frühstück & Hotels in Frankreich:

Frühstück heißt auf Französisch „petit déjeuner“. Das bedeutet so viel wie "kleine Mahlzeit" und das kann man wörtlich nehmen. Der Franzose isst zum Frühstück meist nur ein Croissant mit Butter oder Marmelade. Dazu trinkt er einen Kaffee. In Frankreich ist man also ein üppiges und herzhaftes Frühstück, wie wir es kennen, nicht gewöhnt. Das Frühstücksbüfett in Hotels ist daher oft nicht ganz so reichlich bestückt. Typisch ist es auch, das Frühstück in einem Café um die Ecke einzunehmen und nicht zu Hause oder im Hotel. Daher sind oftmals die Frühstücksräume in den Hotels recht klein. 

Wir reservieren für unsere Gäste landestypische Hotels, die wir meist auch über viele Jahre kennen. Doch ist es gut zu wissen, dass die Hotelzimmer in Frankreich allgemein eher klein sind. Doppelzimmer verfügen über ein französisches Bett mit nur einer großen Matratze und einer großen Decke. Auf Wunsch stehen bei Voranmeldung aber auch einige Zimmer mit getrennten Betten zur Verfügung.

  • Herstellung eines eigenen Parfums bei Fragonard
  • Mittagessen im Gourmet-Restaurant in Mougins

Zusatzleistungen

  • p.P.

    /Tag WeltbewuSZt - freiwilliger Klima- & Zukunftsbeitrag

    (3,00 €)
  • p.P. Ausflug zu den Lérins-Inseln (24,00 €)
  • p.P. Ausflug nach Monaco, Monte Carlo & Èze (148,00 €)

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

„Dufte“ Tage an der Côte d’Azur