Angebot merken

Drei Wochen für die Ewigkeit

Große Rundreise mit sämtlichen Höhepunkten im Norden Indiens

Flugreise

Schließen Sie die Augen, denken Sie an Indien, merken Sie sich, was Sie im Geiste sehen und jetzt: vergleichen Sie bitte! Ganges? Tempel und Paläste? Lebendige Märkte mit Rikscha-Fahrern und heiligen Kühen? Deftige Currygerichte, die eigentlich Tikka, Korma und anders heißen? Mowglis Dschungel, in dem der Tiger Shir Khan Schrecken verbreitet? Frauen in farbenfrohen Saris, Gurus und Fakire? Stimmt alles? Dann können Sie hier aufhören zu lesen und direkt zur Buchung gehen, denn all das ist Teil Ihrer aufregenden Reise durch Indiens Norden.

Der Taj Mahal, das Jaisalmer Fort, die blaue Stadt Jodhpur und das rosarote Jaipur. Die Festung von Rathambhore aus dem 10. Jahrhundert und die Amer Festung, die Ruinenstadt Fatehpur Sikri und die Wüstenstadt Nawalgarh. 

Sie reiten auf Kamelen durch die Wüste, fahren in Rikschas durch quirlige Städte und halten auf Dschungelsafari Ausschau nach Shir Khan und seiner Familie. Die unter UNESCO-Welterbeschutz stehenden Tempel von Khajuraho stehen ebenso auf Ihrem Programm wie eine Flussfahrt auf dem heiligen Ganges. Und die traditionellen indischen Gerichte werden Sie nicht nur kennenlernen und probieren, sondern bei einer Kochvorführung auch ihre Zubereitung lernen.

Und natürlich wird auch die Hauptstadt Delhi mehr als An- und Abreiseort sein, denn auf einer ausgiebigen Stadtbesichtigung lernen Sie die Mega-Metropole und das Sikh-Heiligtum Bangla Sahib Gurudwara kennen. Freuen Sie sich auf drei Wochen in einer anderen Welt, von der Sie für den Rest Ihres Lebens erzählen werden. 

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
07.11. - 27.11.2024
21 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
3.969,00 €
07.11. - 27.11.2024
21 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
4.859,00 €
ab 3.969,00 €
21 Tage p. P. p.P. Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Delhi und zurück in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Inlandsflug von Varanasi nach Delhi in der Economy Class
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Zugfahrt von Agra nach Jhansi
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 1 Ü im 3*-Hotel in Delhi
  • 2 Ü im 3,5*-Hotel in Nawalgarh
  • 1 Ü im 4*-Hotel in Bikaner
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Jaisalmer
  • 1 Ü im 3*-Hotel in Jodhpur
  • 2 Ü im 3,5*-Hotel in Udaipur
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Jaipur
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Ranthambhore
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Agra
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Khajuraho
  • 2 Ü im 4*-Hotel in Varanasi
  • 19 x Frühstück
  • 19 x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigungen: Nawalgarh, Fatehpur, Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur, Udaipur, Fatehpur Sikri, Orchha, Khajuraho, Allahabad, Sarnath, Varanasi
  • Eintritte: Karni Mata Tempel, Junagarh Fort, Jaisalmer Fort, Mehrangarh Fort, Adinath-Tempel, Jagdish-Tempel, Stadtpalast Udaipur, Amer-Fort, Ranthambhore Fort, Taj Mahal, Rote Festung
  • Bootsfahrten: Pichola-See und Ganges
  • Rikschafahrten in Jaipur und Varanasi

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Kochvorführung in Nawalgarh
  • Kamelritt in den Dünen von Sam
  • Safari durch Tigerreservat in Ranthambhore
  • Visabeschaffung
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 2. – 20. Tag
  • sz-Reisebegleitung

1. Tag: Anreise

Heute beginnt Ihre Reise in den Süden von Asien mit der Abholung von der Haustür und dem Transfer zum Flughafen. Mit einem Zwischenstopp fliegen Sie über Nacht nach Delhi.

2. Tag: Namaste in Indien! Delhi – Nawalgarh (ca. 270 km)

Kurz nach Mitternacht erreichen Sie die Hauptstadt Indiens, die Millionenmetropole Delhi. Am Flughafen werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Nach einer Ruhepause und einem reichhaltigen Frühstück, brechen Sie in die Shekhawati-Region auf. Am Nachmittag erreichen Sie das verschlafene Wüstenstädtchen Nawalgarh. Lassen Sie sich vom romantischen Charme dieses Städtchens verzaubern! Am Abend erhalten Sie bei einer Kochvorführung Einblicke in die aromareiche Gewürzwelt der indischen Küche.

3. Tag: Nawalgarh

Nach dem Früstück spazieren Sie durch die ungepflasterten Gassen mit ihren wundervoll dekorierten Havelis, frühere Wohn- und Handelshäuser. Die wunderschönen Fassaden sind mit aufwändigen Malereien und Fresken verziert und erzählen Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Am Abend erleben Sie eine abendliche Gebetszeremonie in einem Hindutempel.

4. Tag: Nawalgarh – Fatehpur – Bikaner (ca. 215 km)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich zunächst auf den Weg nach Fatehpur. Sie erkunden die Stadt mit ihren wundervoll dekorierten Havelis bei einem kleinen Rundgang. Danach fahren Sie weiter in das Herz der Wüste Thar, nach Bikaner. Die Stadt war einst ein wichtiges Handelszentrum auf der alten Karawanenstraße durch Zentralasien und vermittelt mit ihren teilweise noch erhaltenen Mauern, Toren und historischen Bauwerken auch heute noch das Bild einer mittelalterlichen Wüstenmetropole. Kamelkarren, Tuk-Tuks und farbenprächtig gekleidete Menschen prägen hier das Bild. Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie die imposante Festung Junagarh, in der die Besucher mehr als 30 Paläste, Tempel und Pavillons bewundern können und einen Einblick in das Leben der früheren Mogule gewinnen. Anschließend fahren Sie nach Deshnok, wo Sie den Karni Mata Tempel, bekannt als "heiliger Rattentempel", besichtigen. Gewidmet ist dieser hinduistische Tempel der Erscheinungsform der Göttin Durga. Tausende Ratten werden hier von den Besuchern umsorgt und verehrt. Ein außergewöhmliches Erlebnis!

5. Tag: Bikaner - Jaisalmer (ca. 330 km)

Ihr heutiges Ziel ist die „goldene Stadt“ Jaisalmer. Das goldene Antlitz der Wüstenstadt rührt von den goldgelben Sandsteinen her, die für den Bau sämtlicher Häuser verwendet werden. Das extrem trockene Wüstenklima macht diese eindrucksvolle Art der Architektur möglich. Nach Ihrer Ankunft checken Sie in Ruhe in Ihrem Hotel ein und haben anschließend die Möglichkeit, erste Erkundungen zu unternehmen.

6. Tag: Jaisalmer – Sam (ca. 40 km)

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen Sie die imposante mittelalterliche Festung der Stadt, von deren Außenmauern Sie eine atemberaubende Aussicht über die umgebende Ebene genießen können. Anschließend spazieren Sie durch die engen Gassen der malerischen Altstadt vorbei an den traditionellen Havelis und Tempeln, die Sie in eine Zeit des wirtschaftlichen Reichtums vergangener Zeiten entführen. Die ehemaligen Wohnhäuser der zu Reichtum gekommenen Händler bestechen durch erstaunlich feine Steinschnitzereien an den Außenwänden und erinnern an ein Märchen aus 1001 Nacht. Die Besichtigung führt Sie unter anderem vorbei am Zentralmarkt zum Salim Singh Haveli mit seinen einzigartigen, himmelblauen Kuppeln. Auch die Schönheit des Nathmal ki Haveli, ein überaus beliebtes Fotomotiv, können Sie mit eigenen Augen erleben. Die Eingangstür allein ist bereits ein Kunstwerk: zwei mächtige, steinerne Elefanten, Symbole der Herrschermacht, zieren die imposante Pforte. Die Innenwände sind mit Malereien verziert. In einer engen Gasse nördlich des Palastes steht das wohl atemberaubendste Haveli von Jaisalmer, das Patwon-Ki-Haveli. Die Fassade ist mit unzähligen Fenstern sämtlicher Größen versehen – verziert mit aufwendigen Schnitzereien.

Am Nachmittag unternehmen Sie ein wahres Wüstenabenteuer. Auf einem Ausflug in die Sanddünen von Sam (ca. 40 km südwestlich von Jaisalmer) erleben Sie die eigenwillige Schönheit der Wüste bei einem ca. einstündigen Kamelritt aus einer ganz besonderen Perspektive.

7. Tag: Jaisalmer – Jodhpur (ca. 305 km)

Heute führt Sie die Reise weiter durch die Wüste nach Jodhpur, auch bekannt als die „blaue Stadt“. Am Nachmittag besichtigen Sie das mächtige Mehrangarh Fort von Jodhpur. Auf einem 130 Meter hohen Hügel inmitten der Stadt thront die im Jahr 1459 errichtete Festung. Über einen Serpentinenweg und durch imposante Tore hindurch gelangen Sie ins Innere des Forts. Auf dem Rückweg in die Stadt machen Sie einen Fotostopp am Maharaja-Grabmal Jaswant Thada, welches aus weißem Marmor erbaut wurde. Eine Pracht!

8. Tag: Jodhpur – Ranakpur (ca. 155 km) – Udaipur (ca. 95 km)

Das erste Etappenziel Ihrer heutigen Fahrt ist der prächtige Adinath-Tempel von Ranakpur, der besonders durch die Vielzahl filigraner architektonischer Details beeindruckt. Nicht eine der 1.444 reich verzierten Säulen gleicht in Ihrer Gestaltung der anderen. Der Tempel ist einer der schönsten heiligen Stätten des Jainismus, einer Religion, die nur in Indien vorzufinden ist.

Anschließend fahren Sie weiter nach Udaipur. Udaipur gilt als die märchenhafte Quintessenz Rajasthans. Idyllisch zwischen mehreren Seen gelegen, mit einem traditionellen Stadtbild und einem gewaltigen Palast.

9. Tag: Udaipur

Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die Altstadt Udaipurs mit ihren kleinen Gässchen und quirligen Basaren. Sie besuchen den dem Gott Vishnu geweihten Jagdish-Tempel und genießen im Anschluss den reizenden Garten Sahelion Ki Bari. Bei einer Bootsfahrt auf dem malerischen Pichola-See können Sie sich an einzigartigen Blicken auf die Paläste Jag Mandir und Jag Niwas, die auf zwei Inseln im See gelegen sind, erfreuen. Am Nachmittag besichtigen Sie den majestätischen Stadtpalast, die größte Palastanlage des Bundesstaats Rajasthan.

10. Tag: Udaipur – Jaipur (ca. 395 km)

Nach dem Frühstück reisen Sie weiter nach Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans. Entdecken Sie die beeindruckende Stadt, die aufgrund ihrer pink bemalten Häuser auch als „rosarote Stadt“ bekannt ist, zunächst auf eigene Faust. Der Tag endet mit einer Rikschafahrt über den geschäftigen Basar. Ein wahrhaft einmaliges Erlebnis!

11. Tag: Jaipur

Heute steht ein Ausflug zum Amber-Fort, einem der schönsten Paläste Rajasthans, auf dem Programm. Nach dem Rundgang auf der pittoresken Festung besuchen Sie Dera Amer, eine kleine, doch zauberhafte Naturoase hinter den Hügeln des berühmten Amber-Forts und ein idealer Ort für Freizeit- und Abenteueraktivitäten. Ziel ist es, ein Gebiet mit ursprünglicher Wildnis und natürlicher Schönheit zu erhalten und gleichzeitig einen geschützten Begegnungsort von Natur und Mensch zu erschaffen. Danach besuchen Sie Jantar Mantar, das größte steinerne Observatorium der Erde.

Am Nachmittag bringt Sie der prächtige Stadtpalast zum Staunen, der noch heute von den Nachkommen des ehemaligen Rajas bewohnt wird. Auf dem Rückweg zu Ihrem Hotel legen Sie noch einen Fotostopp am bekannten Hawa Mahal, dem „Palast der Winde”, ein. Die Fassade mit unzähligen Fenstern und Erkern wurde einst errichtet, um es den Hofdamen zu ermöglichen, ungesehen das Treiben auf der Straße zu verfolgen.

12. Tag: Jaipur – Ranthambhore (ca. 165 km)

Am Morgen brechen Sie in das Naturschutzgebiet von Ranthambhore auf, wo sich eines der bekanntesten Tigerreservate Indiens befindet. Nach der Ankunft haben Sie die Gelegenheit, über einen einheimischen Gemüsemarkt zu bummeln. Beobachten Sie das Markttreiben und erleben Sie wie gehandelt, gekauft und verkauft wird. Tauchen Sie ein in das ländliche Leben Indiens!

13. Tag: Ranthambhore

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zum mitten im Naturschutzgebiet und auf einem ca. 200 Meter hohen Felsen gelegenen Ranthambhore Fort. Obwohl nur noch Ruinen erhalten geblieben sind, können Sie hier einen überwältigenden Blick auf die umliegende Landschaft genießen.

Am Nachmittag gehen Sie auf Safari und erkunden mit offenen Geländebussen den Ranthambore Nationalpark, eines der bekanntesten Tigerreservate Indiens. Ob sich der König des Dschungels blicken lässt? Doch auch sonst gibt es viel zu sehen: Languren-Affen, Gazellen, Sambarhirsche und allein 256 verschiedene Vogelarten! Auch Schlangen, Eidechsen, Rhesusaffen und exotische Fische haben hier ihr Zuhause. Am Abend kehren Sie in Ihr Hotel zurück und können die Eindrücke des Tages in Ruhe Revue passieren lassen.

14. Tag: Ranthambhore – Agra (ca. 275 km)

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Agra, der einstigen Hauptstadt der Moguln und Heimat des zauberhaften Taj Mahals. Unterwegs machen Sie Halt in der verlassenen Ruinenstadt Fatehpur Sikri. Die roten Sandsteinhäuser der Herrscherfamilien sind noch so gut erhalten, dass man denken könnte, Kaiser Akbar habe die Stadt erst gestern verlassen. Am Nachmittag fahren Sie zum Mehtab Bagh (Mondgarten) und genießen einen einzigartigen Blick auf das Taj Mahal.

15. Tag: Agra - Taj Mahal

Nach dem Frühstück besuchen Sie das einzigartige Taj Mahal, dessen Silhouette als Symbol für ganz Indien gilt. Das Grabmal wurde vom Großmogul Shah Jahan im Andenken an seine geliebte Frau Mumtaz erbaut. Einzigartige Künstler und bis zu 20.000 Arbeiter bauten 22 Jahre lang an diesem Monument der Liebe.

Im Anschluss besuchen Sie das Rote Fort, eine beeindruckende Palastanlage aus der Zeit der Mogulkaiser. Von hier aus regierten mehrere Generationen der Mogul-Dynastie das Land.

16. Tag: Agra – Jhansi (ca. 230 km per Zug) – Orchha (ca. 20 km) – Khajuraho (ca. 180 km)

Am Morgen besteigen Sie den Shatabdi Express nach Jhansi. Nach einer Fahrtzeit von ca. dreieinhalb Stunden werden Sie am Bahnhof von Ihrem Reisebus abgeholt und legen die restliche Strecke nach Orchha auf der Straße zurück. In Orchha angekommen, erkunden Sie die Tempel und Paläste der Herrscher von Bundelkhand und erleben Meisterwerke der klassischen Mogul-Architektur. Eindrucksvolle Malereien und eine filigrane Architektur zieren die Bauten, die umgeben von einer atemberaubenden Landschaft der Wirklichkeit entrückt zu sein scheinen.

Im Anschluss fahren Sie weiter nach Khajuraho, berühmt für seine faszinierenden erotischen Tempel-Skulpturen, deren Entstehung bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht. Nach der Ankunft checken Sie in Ihrem Hotel ein und genießen den Abend auf individuelle Art und Weise.

17. Tag: Khajuraho

Von Lebensfreude und Sinneslust erzählen die Reliefs und Skulpturen der 1.000 Jahre alten Tempelstadt Khajuraho (UNESCO-Weltkulturerbe), die trotz ihres Alters bestens erhalten sind. Kunstfertige Steinmetze meißelten Götter, Fabeltiere, Prozessionen, himmlische Schönheiten und barbusige Tänzerinnen in den weichen Stein. Eine faszinierende sinnlich-erotische Skulpturenwelt!

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in das Wasserfallgebiet Ranehfalls und genießen die wundervolle Naturlandschaft mit einer überaus reichen Tier- und Pflanzenwelt.

18. Tag: Khajuraho – Varanasi (ca. 385 km)

Heute setzen Sie Ihre Reise mit der Fahrt nach Varanasi fort. Sie erreichen die spirituelle Hauptstadt Indiens am Nachmittag. Nach einer Erfrischungspause im Hotel unternehmen Sie eine Rikschafahrt zur abendlichen Gebetszeremonie (Aarti) am Ganges. Lassen Sie sich von der bezaubernden Atmosphäre berühren, wenn die Gläubigen mit unzähligen Lichtern und Musikklängen den Fluss als „Heilige Mutter“ verehren.

19. Tag: Varanasi

 

Noch vor dem Morgengrauen brechen Sie zu einer Bootsfahrt auf dem Ganges auf. Entlang der Ghats (ins Wasser führende Stufen) erleben Sie ein mystisches und zeitloses Indien zwischen Nacht und Tag und genießen einen einmaligen Sonnenaufgang. Die Pilger, die zum Fluss kommen, um Ihre religiösen Riten zu vollziehen, bieten dabei einen ganz besonderen Anblick. Zurück im Hotel können Sie erst einmal in Ruhe frühstücken.
Frisch gestärkt unternehmen Sie einen Ausflug nach Sarnath. An diesem Ort hielt Siddhartha Gautama nach seiner Erleuchtung seine erste Predigt und begründete damit den Buddhismus.

20. Tag: Flug nach Delhi und Stadtrundfahrt

Am Morgen werden Sie zum Flughafen von Varanasi gebracht und kehren mit dem Flugzeug (ca. 90 Minuten Flugzeit) nach Delhi zurück. Nach der Ankunft lernen Sie die Hauptstadt bei einer Rundfahrt kennen. Sie sehen unter anderem das India Gate, den Triumphbogen von Delhi sowie das Regierungsviertel mit seinen imposanten Parlamentsgebäuden und repräsentativen Straßen. Außerdem besichtigen Sie den Bangla Sahib Gurudwara, den größten Sikh Tempel in Delhi, in dessen Frieden und Freundlichkeit ausstrahlenden Atmosphäre sich jedermann willkommen fühlen kann. Danach fahren Sie zu einem Hotel in Flughafennähe. Hier können Sie sich erfrischen und kurz ausruhen, bevor Sie bei einem Abschlussabendessen die Reise in Ruhe ausklingen lassen.

Am späten Abend werden Sie dann zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug nach Deutschland an. Im Gepäck Erinnerungen an drei Wochen für die Ewigkeit.

21. Tag:

Mit unvergesslichen Erlebnissen und atemberaubenden Eindrücken im Gepäck, reisen Sie zurück nach Deutschland. Ihr Haustürtransfer erwartet Sie bereits.
 

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Visumbeschaffung durch sz-Reisen:

Für diese Reise besteht Visumpflicht für deutsche Staatsangehörige. 
Sollten Sie den Service der Visumbeschaffung durch sz-Reisen wünschen, so beachten Sie bitte folgende Hinweise:
Ihnen werden ca. 10 - 8 Wochen vor Reiseantritt die notwendigen Formulare zugesandt. Bitte halten Sie ab diesem Zeitpunkt Ihren Reisepass bzw. ein Farbkopie und 1 biometrisches Passfoto zur Abgabe bereit. Den Reisepass mit eingeklebtem Visum bzw. das elektronische Visum erhalten Sie ca. 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen oder direkt vom Reiseleiter am Abreisetag zurück. Eine Visumsbeantragung 8 bis 4 Wochen vor Reisebeginn ist nur noch auf Anfrage und mit Aufpreis möglich. Unter 4 Wochen bis zum Reisebeginn ist die Beschaffung nicht mehr möglich.
 

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter §7.

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

  • Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis zum Reisepass

Bitte stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie spätestens 10 Wochen vor Antritt der Reise über einen gültigen Reisepass verfügen, von dem Sie uns eine Passkopie zukommen lassen können.

  • Das einzigartige Taj Mahal
  • Tigersafari in Ranthambhore
  • Bootsfahrt auf dem Ganges
  • Kamelritt in den Dünen von Sam
  • Rikschafahrten in Jaipur und Varanasi

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Drei Wochen für die Ewigkeit