Angebot merken

Andalusien überrascht als Wanderparadies

5 leichte bis mittelschwere Wanderungen

Aktivreisen

Südspanien ist ein „touristisches“ Phänomen. Während die Strände an der Costa del Sol in den warmen Monaten vor Badegästen nur so wimmeln, bleibt das wunderschöne Hinterland Andalusiens von den meisten ausländischen Besuchern so gut wie unbeachtet. Und genau das ist gut für uns, denn wir wollen uns auf dieser aktiven Wanderreise dem wunderschönen Land der weißen Dörfer Andalusiens widmen. Strand kommt dabei nicht zu kurz, denn die letzten drei Nächte verbringen wir im Badeort Rota an der Costa de la Luz. Auch von hier aus lässt sich schon eine schöne Wanderung durch den beeindruckenden Pinienwald des Naturparks La Breña y Marismas de Barbate nach Verer de la Frontera machen. Wenn Sie am freien Tag lieber anregende Kultur als Strand mögen, begleiten Sie uns nach Jerez de la Frontera und lassen sich in einem Weingut in die Geheimnisse der Sherry-Herstellung einführen.

Mitten im absoluten Wanderparadies liegt unser erstes Hotel. Grazalema ist die höchste Gemeinde in der bergigen Region Cádiz und der umgebende Naturpark Sierra de Grazalema ist wegen seiner wundervollen Natur ein wahres Wanderparadies. Drei geführte Wandertage haben wir hier für Sie vorbereitet, die uns durch unberührte und erstaunlich grüne Natur und in einige der faszinierenden „weißen Dörfer Andalusiens“ wie Arcos de la Frontera, El Bosque oder Olivera führen werden. Eine besondere Erfahrung ist unser Weg auf der Via Verde de la Sierra, denn hier bewegen wir uns auf stillgelegten Eisenbahntrassen nach Setenil de las Bodegas, dessen Häuser tief in einem Tal eins mit den Felsen werden, in die sie gebaut sind. Wow! Einer der Höhepunkt ist Ronda, die mittelalterliche Stadt auf einem Hochplateau, die schon Hemingway, Rilke und Orson Wells faszinierte!

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
22.09. - 29.09.2024
8 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
Anreiseart: Flugreise
1.679,00 €
22.09. - 29.09.2024
8 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
Anreiseart: Flugreise
1.919,00 €
ab 1.679,00 €
8 Tage p. P. p.P. Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Jerez de la Frontera und zurück in der Economy Class
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 4 Übernachtungen im 4*-Hotel Fuerte Grazalema in Grazalema
  • 3 Übernachtungen im 4*-Hotel Playa de la Luz in Rota
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen
Alle in deutscher Sprache, soweit nicht anders angegeben

  • Wanderungen: Sierra de Grazalema; Via Verde del Aceite; rund um Ronda; Strände der Costa de la Luz; Naturpark Las Breñas
  • Stadtbesichtigungen: Grazalema und Ronda

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Verkostung von Käse und Schinken
  • Örtliche Wanderreiseleitung: 2.-6. Tag
  • sz-Reisebegleitung

1. Tag: Anreise

Heute nehmen Sie Kurs auf Andalusien und fliegen nach Jerez de la Frontera, in die Provinz von Cádiz. Am Flughafen angekommen, fahren Sie per Transfer zu Ihrem Hotel nach Grazalema. Sie verbringen vier Nächte im idyllischen Naturpark, umgeben von den Bergen der Sierra de Grazalema. Bei einem ersten spanischen Abendessen haben Sie Gelegenheit, Ihre Gruppe und Reisebegleitung näher kennenzulernen.

2. Tag: Wanderung durch die Sierra del Pinar nach Grazalema

Nach einem ausgiebigen Frühstück brechen Sie zu Ihrer ersten Wandertour durch den Igeltannenwald „Pinsapar“ auf. Per Bus fahren Sie zunächst in das Weiße Städtchen Benamahoma. Eine eiserne Pforte markiert den Einstieg in den „Pfad der Igeltannen“. Es geht zunächst gemütlich bergauf bis zu einer kleinen Quelle. Nach einer kurzen Erfrischung und weiteren Kilometern bergauf erreichen Sie einen ersten Aussichtspunkt. Mit etwas Glück können Sie über den Gipfeln der umgebenden Berge und entlang der grünen Schlucht unter Ihnen anmutig dahinsegelnde Gänsegeier erblicken. Sie passieren Kiefern, Stein- und Galleichen sowie die namengebenden Igeltannen, auch Spanische Tanne genannt. Auf dem Höhepunkt Ihrer Tour angekommen, passieren Sie den Kamm des Cerro San Cristóbal. Auf dem Abstieg nach Grazalema können Sie immer wieder traumhaft schöne Panoramablicke auf die umgebende Bergwelt genießen.
Am Fuß der Sierra del Pinar angekommen, bummeln Sie in Grazalema durch den unter Denkmalschutz stehenden Ortskern mit seinen typisch andalusischen weiß getünchten Häusern und zahlreichen kleinen Gassen. Zu Grazalemas herausragenden Bauwerken gehört neben der Kirche Encarnación aus dem 17. Jahrhundert auch die Kirche Nuestra Señora de la Aurora aus dem 18. Jahrhundert. Zum Abschluss sorgt eine Verkostung von lokalen Produkten wie Käse und Schinken für Ihr leibliches Wohl. Sind die Energiereserven wieder aufgefüllt, fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel, wo sich die müden Knochen beim Schwimmen im Pool oder Faulenzen im Garten erholen können.
(Dauer: 5 h, Strecke: 11 km, Höhendifferenz: + 356 m/- 915 m, Schwierigkeit: mittel)

3. Tag: Wandertour entlang der Via Verde de la Sierra

Heute wandern Sie entlang der stillgelegten Eisenbahnstrecken Via Verde de la Sierra. Auf Ihrer Tour entlang der “Grünen Wege” passieren Sie zahlreiche Tunnel, imposante Viadukte und die Flüsse Guadalete, Gaudalporcún und Gaudamanil. Zudem durchqueren Sie das Naturschutzgebiet Peñón de Zaframagón, das größte Geierreservat von Andalusien, das die größte Brutkolonie von Gänsegeiern in Europa umfasst. Die zerklüfteten Berge und die Entfernung zu den dicht besiedelten Gebieten des Landes bilden die idealen Voraussetzungen für die Besiedlung durch Gänsegeier.
Ein weiterer Höhepunkt ist das Örtchen Setenil de las Bodegas. Die pittoresk anmutenden weißen Häuser schmiegen sich in und über die Felsen des Tals, welches das Flüsschen Gaudalporcún tief in den Stein gegraben hat. Experten gehen davon aus, dass hier schon seit über 25.000 Jahren Menschen leben. Militärisch schwer einzunehmen, weil auf einer Anhöhe über dem Fluss Trejo gelegen, diente der Ort den Mauren lange Zeit als sichere Festung.
(Dauer: 7 h, Strecke: 22 km, Höhendifferenz: + 229 m/- 542 m, Schwierigkeit: mittel)

4. Tag: Ronda

Heute erkunden Sie jene Stadt, die bereits Hemmingway und Rilke auf ihren Besuchen überwältigt hat. Ronda gilt als Wiege des modernen Stierkampfs und thront malerisch auf einem 720 Meter hohem Felsplateau. Auf Ihrem Rundweg passieren Sie die Ruinen einer Zitadelle, eine der Jungfrau de la Cabreza gewidmete Felsenkirche sowie ein ehemaliges Kloster, das heute als renommiertes Weingut fungiert. Am Mirador al Tajo genießen Sie eine grandiose Aussicht. Am Ende der Tour unternehmen Sie einen Spaziergang durch Ronda. Zu den Hauptattraktionen zählen die älteste Stierkampfarena Spaniens, die Stiftskirche Santa María und das palastartige Anwesen Casa Don Bosco. Zum Abschluss überqueren Sie die imposante Puente Nuevo, die „Neue Brücke“, die den Fluss Guadalevín in der etwa 120 Meter tiefen Schlucht El Tajo überspannt und die Altstadt mit dem jüngeren Stadtteil El Mercadillo verbindet.
(Dauer: 2 h, Strecke: 7 km, Höhendifferenz: +/- 290 m, Schwierigkeit: leicht)

5. Tag: Fahrt nach Rota - Strandwanderung

Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von der Bergwelt der Sierra de Grazalema und fahren an die Costa de la Luz, die „Küste des Lichts“. Die Strände bestechen durch feinen Sand und endlose Dünen, die von endemischen Pflanzen gesäumt sind. Nahe der Küste sorgen Pinienwälder für einen einzigartigen mediterranen Charme. Einen Teil der hiesigen Atlantikküste erkunden Sie im Rahmen der heutigen Strandwanderung, die im beliebten Küstenort Rota beginnt und endet. Rota befindet sich nördlich der Bucht von Cádiz und wird für die kommenden drei Nächte Ihr Domizil sein, denn hier beziehen Sie das 4*-Strandhotel Playa de la Luz. Sowohl die Römer, als auch Mauren und später Christen hinterließen in dieser Gegend ihre Spuren. Historische Befestigungsanlagen, Kirchen und Klöster zeugen von diesen bewegten Zeiten.
(Dauer: 3 h, Strecke: 10 km, Höhendifferenz: + 22 m /- 17 m, Schwierigkeit: leicht)

6. Tag: Naturpark Las Breñas und Vejer de la Frontera

Nach Ihrer ersten Nacht am Meer brechen Sie in den Naturpark La Breña auf und unternehmen eine gemütliche Wanderung von Los Caños nach Barbate, vorbei an Sandstränden, Pinienwäldern und beeindruckenden Klippen. Bei guter Sicht können Sie sogar die afrikanische Küste erblicken. Zwischendurch bleibt stets ausreichend Zeit, um an den malerischen Stränden zu entspannen und einen Sprung ins kühle Nass zu wagen. Einer der Höhepunkte auf Ihrem Weg ist das berühmte Kap Trafalgar. Ein Ort von großer historischer Bedeutung, denn hier fand am 21. Oktober 1805 die historische Seeschlacht statt, bei der die britische Flotte unter Admiral Nelson die vereinigte spanisch-französische Flotte vernichtete.
In Barbate erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel. Barbate gilt noch heute als Zentrum des traditionellen Thunfischfangs „Almadraba“. Die Fische werden dabei in ein Labyrinth aus Stellnetzen gelockt, die auf dem Meeresboden verankert sind. Ein Großteil der Fänge wird nach Japan exportiert. Bereits die Römer und Phönizier profitierten vom reichen Fischbestand in dieser Region.
Auf Ihrem Rückweg zum Hotel machen Sie Halt in einem der schönsten Weißen Dörfer Andalusiens, in Vejer de la Frontera. Hier finden Sie Gebäude mit Zinnen, Türmchen und steile Straßen, die sich an weiß getünchten Häusern mit geraniengeschmückten Balkonen und versteckten Innenhöfen vorbeischlängeln. Während eines geführten Spaziergangs betreten Sie die von Palmen umsäumte Plaza de España, einen der schönsten Plätze Spaniens. In seiner Mitte befindet sich ein alter Brunnen mit traditionellen Keramikfröschen als Wasserspeier. Wie so viele Kirchen in der Region wurde auch die Kirche „El Divino Salvador“ auf den Fundamenten einer alten Moschee errichtet. Stadtmauer und Torbögen sind noch gut erhalten und können an einigen Stellen sogar bestiegen werden. Es gibt ein halbes Dutzend alte Stadttore. Nach der Stadtführung haben Sie etwas Freizeit, um das andalusische Flair sowie einen traumhaften Panoramablick auf die Costa de la Luz zu genießen.
(Dauer: 4 h, Strecke: 14 km, Höhendifferenz: +/- 179 m, Schwierigkeit: mittel)

7. Tag: Freizeit oder Ausflug nach Jerez de la Frontera (fak.)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder Sie begleiten uns auf einen Ausflug nach Jerez de la Frontera (fakultativ). Jerez ist eine Stadt voll sonniger Eleganz, verschwiegener Plätze und in Schönheit alt gewordener Monumente. Eine lebendige moderne andalusische Stadt, in der Modemarken in alten Palästen leben und man stilvoll in einfachen Tavernen ein Glas Fino (Sherry) genießt. Jerez ist zudem berühmt für die stolzen Kartäuserpferde, die Sie bei Ihrem Besuch des Museums der Königlich Spanischen Hofreitschule bewundern können. Außerdem besuchen Sie eine typische Sherry-Bodega und erfahren Wissenswertes über die Produktion und Geschichte des spanischen verstärkten Weißweins. Natürlich können Sie sich im Anschluss an die Führung selbst von der herausragenden Qualität dieser regionalen Spezialität überzeugen. Salud!

8. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Andalusien. Je nach Rückflugzeit genießen Sie noch etwas freie Zeit am Meer, ehe Sie zum Flughafen von Jerez de la Frontera gebracht werden und Ihren Rückflug nach Deutschland antreten. Im Gepäck vielleicht die ein oder andere Flasche Sherry oder Olivenöl und mit Sicherheit ein Stück südspanischer Gelassenheit und Lebensfreude.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter §7.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

  • Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Gut zu Fuß:

Bei dieser Reise werden u.a. längere Strecken gelaufen. Sie sollten also "gut zu Fuß" sein. Wir empfehlen Ihnen außerdem bequeme und feste Schuhe für diese Ausflüge. 

  • Weiße Dörfer Andalusiens
  • Strandhotel an der Costa de la Luz
  • Naturpark Sierra Grazalema

Zusatzleistungen

  • p.P.

    /Tag WeltbewuSZt - freiwilliger Klima- & Zukunftsbeitrag

    (3,00 €)
  • p.P. Ausflug nach Jerez de la Frontera mit Sherry-Bodega und Hofreitschule (96,00 €)

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Andalusien überrascht als Wanderparadies