Haustürabholung
Angebot merken

MS Johannes Brahms: Unterwegs durch Deutschland - Von Hamburg bis Trier

13-Tage-Flusskreuzfahrt

Kreuzfahrten

Genießen Sie die Entspannung an Bord, wenn Ihr schwimmendes Hotel gemächlich dahingleitet. Grandiose Landschaften mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten und geschichtsträchtigen Städten warten auf Sie. Auf dieser Reise geht es für Sie vorbei an Schlössern, Burgen und malerischen Altstädten. Sie gehen vor den Toren Hamburgs an Bord und erleben in den nächsten Tagen unter anderem das grandiose Schiffshebewerk Scharnebeck auf dem Elbe-Seiten-Kanal, den Mittellandkanal, Minden, Düsseldorf den “Vater Rhein" und Köln. Ab dem 8. Tag führt Sie Ihre Flusskreuzfahrt auf der Mosel in eine über 2.000 Jahre alte Kulturlandschaft, in der die Römer deutliche Spuren hinterlassen haben. Hier thronen Burgen und Ruinen über die malerischen Weinorte. Während die Terrassenmosel von den extrem steilen Weinbergterrassen geprägt ist, schmiegen sich an Mittel- und Obermosel die Rebstöcke wie große Teppiche an die Hänge.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
27.08. - 08.09.2022
13 Tage
Doppelkabine Hauptdeck achtern, AI
Belegung: 2 Personen
2.749,00 €

Buchungspaket
27.08. - 08.09.2022
13 Tage
Doppelkabine Hauptdeck
Belegung: 2 Personen
2.799,00 €

Buchungspaket
27.08. - 08.09.2022
13 Tage
Doppelkabine Oberdeck
Belegung: 2 Personen
3.499,00 €

Buchungspaket
27.08. - 08.09.2022
13 Tage
Einzelkabine Hauptdeck
Belegung: 1 Person
3.629,00 €

Buchungspaket
27.08. - 08.09.2022
13 Tage
Einzelkabine Oberdeck
Belegung: 1 Person
4.369,00 €
ab 2.749,00 €
13 Tage p. P. Doppelkabine Hauptdeck achtern, AI
Jetzt Buchen

Leistungen:

  • Haustürabholung im gesamten Verbreitungsgebiet der Volksstimme
  • Fahrt im mind. ****superior Luxusbus
  • Kofferservice an/von Bord
  • 12 x Übernachtung in der gebuchten Kabine
  • 12 x Vollpension an Bord
  • Kaffee/Tee am Nachmittag an Bord (je nach Programm)
  • Mitternachtssnack
  • Begrüßungs- und Abschiedsgetränk
  • Kapitäns-Dinner (i.R.d.VP)
  • Getränke von 09:00-01:00 Uhr (Kaffee, Tee, Espresso, Cappuccino, Kakao, Wasser, Softdrinks, Säfte, Bier vom Fass und aus der Flasche, Holländischer Genever, Hauswein (rot, weiß und rose) Port, Sherry, Wermut, und täglich eine Flasche Wasser in der Kabine)
  • alle Ausflüge lt. Programm (Stadtrundfahrt Hamburg, Stadtrundgänge Minden, Münster, Düsseldorf, Koblenz, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues, Burgen- und Schlössertour Münsterland, Stadtrundgang Köln inkl. Dom, Planwagenfahrt Zell, Stadtrundfahrt /-gang in Trier
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Nutzung aller Einrichtungen im Passagierbereich
  • alle Hafensteuern und Schiffsgebühren
  • durchgehende Reise- und Busbegleitung während der gesamten Flussreise

Reiseprogramm:


1. Tag: Anreise – Hamburg

Am Morgen Fahrt mit dem Bus nach Hamburg. Ab 16:00 Uhr werden Sie in Hamburg an Bord der MS Johannes Brahms erwartet. Die Besatzung kümmert sich um Ihr Gepäck und bringt dieses für Sie auf Ihre Kabine. Nach dem Einchecken haben Sie Zeit sich in Ihrer Kabine frisch zu machen und Ihr schwimmendes Hotel zu erkunden. Vor dem Abendessen erfolgt ein herzliches Willkommen durch Ihren Kapitän und seine Crew. Ein Willkommenscocktail, das 1. Abendessen an Bord und ein Tanz- bzw. Unterhaltungsabend runden den Tag ab.

2. Tag: Hamburg

Der 2.Tag Ihrer Reise ist der Hansestadt Hamburg gewidmet, denn mit ihrem maritimen Charme beeindruckt Hamburg jeden Besucher. Kaum eine Stadt hat so viele Sehenswürdigkeiten und interessante Orte wie Hamburg zu bieten. Ob traditionell bei den alten Fischerhäuschen im Treppenviertel, am Elbstrand mit Blick auf die Containerschiffe oder auf den Promenaden am Elbufer und in der HafenCity – überall treffen in Hamburg das Leben und der Hafen aufeinander. Am Vormittag entdecken Sie Hamburg von der Landseite. Es geht, wenn Sie möchten, mit dem Bus auf eine Stadtrundfahrt. Um 12:30 Uhr legt Ihr Schiff in Hamburg ab. Noch während des Mittagessens verlassen Sie die Elbe, um Ihre Reise auf dem 115 Kilometer langen Elbe-Seiten-Kanal, fortzusetzen. Nach dem Mittagessen hat Ihr Schiff das Schiffshebewerk Scharnebeck erreicht. Das zur Bauzeit weltgrößte Doppelsenkrecht Schiffshebewerk Lüneburg Scharnebeck wurde 1974 erbaut und bietet ein sehenswertes technisches Schauspiel. Das Schiffshebewerk ermöglicht den Schiffen eine Höhe von 38 Metern zu überwinden. Nach der Passage des Schiffshebewerks und der Schleuse Uelzen geht es vorbei an Wolfsburg bis Sie den Mittellandkanal erreichen.

3. Tag: Minden

Südlich des Steinhuder Meeres und des Schaumburger Waldes geht es weiter nach Minden. Nach ca. 130 Kilometer über den Mittellandkanal, der mit 325,3 Kilometern Länge die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland ist, haben Sie Minden kurz nach dem Mittagessen erreicht. Noch am Vormittag haben Sie das Leinetal und die Stadt Seelze passiert. Am Nachmittag geht es an Land, denn Minden ist sehenswert! Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten zählen der 1000-jährige Dom, eindrucksvolle Gebäude aus der Preußenzeit und das Rathaus mit der ältesten gotischen Rathauslaube in Westfalen. Bei einem Stadtrundgang treffen Sie auf Spuren aus der Zeit der Weserrenaissance und kopfsteingepflasterte Gassen in einer atmosphärischen Altstadt.

4. Tag: Minden – Münster

Noch vor dem Frühstück wurden die Anker gelichtet. Über den Mittellandkanal geht es vorbei an Wittlag und Bramsche. Am Nassen Dreieck bei Bergeshövede im Tecklenburger Land auf 50,3 m ü. NN zweigt der Kanal, ohne Höhenunterschied in den Dortmund-Ems-Kanal ab. Diesem folgen Sie, denn für heute Abend ist Ihre Ankunft in Münster vorgesehen. Die Mischung aus umgebauten Speicherhäusern und moderner Architektur machen den besonderen Reiz von Münsters Stadthafen aus. Der Hafen hat sich vom Güterumschlagplatz zum Kreativkai entwickelt. Bürohäuser, Kunst, Kultur, Restaurants und Szeneclubs sorgen dafür, dass hier rund um die Uhr immer eine Menge los ist. Wie wäre es hier einen späten Abendspaziergang zu unternehmen, denn Ihr Schiff bleibt hier bis zum nächsten Abend liegen.

5. Tag: Münster

Am Vormittag geht es zu Fuß auf Entdeckungsreise in Münster. Natürlich gehört die historische Altstadt samt schmuckem Rathaus, in dem einst der Westfälische Frieden geschlossen wurde, Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern und dem fürstbischöflichen Schloss zu den wichtigsten Punkten Ihres Stadtrundgangs. Es erwarten Sie 90 unvergessliche Minuten im Herzen der Metropole Westfalens! Für den Nachmittag ist ein Ausflug mit dem Bus ins Münsterland vorgesehen, denn es gleicht einer Schatztruhe voll von wertvollen Überraschungen. Rund um Münster warten eindrucksvolle Schlösser und Burgen auf die Entdeckung durch die neugierigen Besucher. Zum Abendessen bzw. in der Nacht setzen Sie Ihre Flusskreuzfahrt fort.

6. Tag: Düsseldorf – Köln

Bereits zum Frühstück haben Sie den “Vater Rhein” erreicht. Den Vormittag verbringen Sie in der Stadt Düsseldorf. Lebens- und liebenswert, modern und multikulturell, traditionsbewusst und tolerant – Düsseldorf ist vielseitig und hat so einiges zu bieten. Zu den wohl populärsten Orten und Plätzen gehören die Altstadt, die Königsallee und der Medienhafen. Die Altstadt können Sie bei einem geführten Rundgang kennen lernen. Am Nachmittag geht es gemächlich über den Mittelrhein vorbei an Remagen und Leverkusen bevor sich die Silhouette Kölns auftut. Köln, die weltoffene und moderne Metropole am Rhein, erwartet Sie.

7. Tag: Köln

Wundern Sie sich nicht, aber Köln ist mehr als Dom und Karneval. Köln ist historisch, denn die Stadt kann auf eine 2.000-jährige Geschichte zurückblicken. Somit ist sie die älteste Großstadt Deutschlands. Kommen Sie mit auf einen Stadtrundgang inkl. Dombesichtigung und erfahren Interessantes über die Metropole am Rhein. Für Sie geht es am Nachmittag weiter über den Niederrhein, bis Sie unsere ehemalige Hauptstadt Bonn erreichen. Ab hier nennt sich Ihr Fahrwasser Mittelrhein. Sie passieren die Städte und Städtchen Königswinter, Bad Honnef, Linz und Andernach, die „Stadt des Geysirs“. In der Nacht folgen Sie dem Rhein weiter bis zum Deutschen Eck in Koblenz.

8. Tag: Koblenz – Cochem

Das Deutsche Eck mit seinem Kaiser, das Kurfürstliche Schloss, kilometerlange Uferpromenaden, Schloss Stolzenfels, der Inbegriff der Rheinromantik und die über allem thronende Festung Ehrenbreitstein. Die spektakuläre Seilbahn über dem Rhein, das Weindorf, das Forum Confluentes und noch vieles mehr. Koblenz ist nicht nur eine der ältesten Städte Deutschlands, sondern auch eine der vielseitigsten. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt an Rhein und Mosel. Wie wäre es mit einem geführten Stadtrundgang oder einem Besuch auf der Festung Ehrenbreitstein? Am Nachmittag erleben Sie zunächst die Ferienregion Sonnige Untermosel. Charmante Weinorte wie Alken oder Kobern-Gondorf, märchenhafte Natur und spektakuläre Burgen wie die Burg Thurant lernen Sie vom Wasser aus kennen. Am Ausgang eines 20 km langen Moselbogens, zu Füßen der majestätischen Reichsburg, erwartet Sie zum Abend hin das beschauliche Moselstädtchen Cochem.

9. Tag: Cochem – Zell

Bereits ab 7:00 Uhr gleitet Ihr Schiff weiter auf der Mosel dahin. An einer der beeindruckendsten Moselschleifen am Ausgang eines engen Bachtals, eingebettet zwischen Weinbergen und Moseltal, liegt einer der schönsten Orte an der Mosel: Beilstein, auch "Dornröschen der Mosel" genannt. Noch ein Blick auf die Burg Metternich, an Mesenich und Sensheim vorbei und schon passieren Sie den bekannten Weinort Bremm, der an der wohl bekanntesten und einer der schönsten Moselschleifen im Herzen der Calmont Region liegt. Zur Mittagszeit haben Sie den bekannten Weinort Zell erreicht. Gegen 14:00 Uhr geht es für Sie durch die Weinberge. Genießen Sie die Fahrt durch die "Zeller Schwarze Katz" zu den schönsten Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten von Zell und Umgebung. Auf dem Ausflug gibt es – vom Winzer persönlich erzählt - reichlich Hintergrundinformation zum Städtchen Zell und natürlich auch zum Weinbau. Der hauseigene Wein darf natürlich bei einer Planwagenfahrt an der Mosel nicht fehlen!

10. Tag: Zell – Taben-Trarbach

Auch heute Morgen erleben Sie den Zauber der Mosel bereits während Sie frühstücken. Genießen Sie die Zeit an Deck, denn hier hat die Mosel zwischen den Mittelgebirgen Eifel und Hunsrück einen reizvollen Weg gefunden. Noch am Vormittag haben Sie den Moseltreffpunkt Traben-Trarbach erreicht. Gleich einem rebenbegrenzten Amphitheater schmiegen sich Wald und Weinberge um die Stadt links und rechts der Mosel. Traben-Trarbach, das Juwel an der Mittelmosel. Einst wurden hier in Traben-Trarbach eifrig Weine gehandelt und die Stadt kam um die Jahrhundertwende zu Reichtum. Davon zeugen heute noch die großen Weinkeller und die großen und prachtvollen Jugendstilvillen. Lernen Sie bei einem geführten Stadtrundgang die Wein- und Doppelstadt Traben-Trarbach kennen. Den guten Wein gibt es hier immer noch. Davon können Sie sich an diesem Abend direkt beim Winzer bei einer Weinprobe überzeugen, denn Ihr schwimmendes Hotel wird erst morgen früh ablegen.

11. Tag: Taben-Trarbach – Bernkastel-Kues

Am Morgen erleben Sie von Bord aus einen Landstrich mit moselländischem Flair und voller reizvoller Gegensätze. Gemächlich geht es vorbei an Weinbergen und romantischen Weinorten. Das leise Klatschen der Wellen an den Rumpf, die majestätisch aufragenden Steillagen der Weinmosel: einfach schön! Das Ferienland Bernkastel-Kues, eine Urlaubsregion in Deutschland, ist voller spannender Kontraste und erwartet Sie mit weltberühmten Weinen, lebendigen Traditionen und kosmopolitischem Flair. Kurz vor dem Mittag machen Sie in Bernkastel-Kues fest. Zu beiden Seiten des Flusses gelegen und von der malerischen Burgruine Landshut überragt, lädt die durch die Mosel geteilte Stadt Bernkastel-Kues zu einem geführten Streifzug durch eine reiche, über 2000-jährge Geschichte ein. Fachwerkhäuser des Mittelalters prägen das malerische Altstadtbild rund um den Marktplatz und erwarten Sie bei einem Stadtrundgang. Wie wäre es am Abend in einer der gemütlichen Weinstuben bzw. in einem urigen Weinkeller einzukehren und die prämierten Weine aus berühmten Lagen der Region zu probieren? Zeit ist da, denn Ihr Schiff wird erst am Morgen des nächsten Tages die Anker lichten.

12. Tag: Bernkastel-Kues – Trier

Der letzte Tag auf dem Sie die Entschleunigung an Deck genießen können. Auch heute wird Ihr Flusskreuzfahrtschiff Weinberge und kleine Moselstädtchen wie Piesport und Schweich passieren, bis Sie nach ca. 60 Moselkilometern in Trier ankommen. Für den Nachmittag gibt es eine Kombination aus Rundgang und Rundfahrt bei der es heißt „In 2 Stunden – 2000 Jahre erleben“. Am Abend verabschiedet sich Ihr Kapitän und die Crew mit einem Cocktail von Ihnen. Genießen Sie noch einmal bei einem festlichen Abschieds- bzw. Kapitänsdinner, die Köstlichkeiten, die die Küchencrew für Sie gezaubert hat. Ein letzter Unterhaltungs- bzw. Tanzabend vielleicht mit einem guten Glas Moselwein beendet den Tag.

13. Tag: Trier – Heimreise

Auch heute noch einmal frühstücken, bevor Sie in Trier an Land gehen. Die Crew wünscht eine gute Heimreise.

Ihr Ausflüge:

Stadtrundfahrt Hamburg, ca. 3 Stunden

Heute heißt es: "Hamburg kompakt" mit allen wichtigen Highlights der Stadt, inklusive Ausstiegen. Sie besuchen bei dieser Rundfahrt die Innenstadt mit Mönckebergstraße, Kunsthalle, Alster, Rathausmarkt, Börse, Jungfernstieg, Michaeliskirche und Krameramtsstuben (Ausstieg), Hafen, Speicherstadt, Reeperbahn und Vieles mehr. Eine Fahrt über die Köhlbrandbrücke mit einem spektakulären Ausblick auf den Hamburger Hafen, mit Containerterminals und Überseezentrum, darf natürlich nicht fehlen.

Stadtrundgang Minden, ca. 1,5 Stunden (inkl. Bustransfer, 2 Stunden)

Lebendige Geschäftsstraßen und Einkaufspassagen wechseln sich mit stillen Gassen und weiten Plätzen ab. Viele der durch Krieg oder Feuersbrunst zerstörten Gebäude wurden von den Mindenern wieder aufgebaut und liebevoll restauriert. Romanik, Gotik, Weserrenaissance, Klassizismus und Historismus prägen das Stadtbild und verleihen ihm seinen unverwechselbaren Charme. Hier können Sie den Alltag vergessen und sich ein wenig verzaubern lassen.

Stadtrundgang Münster, ca. 2 Stunden (inkl. Bustransfer)

Münster – das steht für Geschichte mit Zukunft, für Kulturhochburg und Fahrradparadies, für Bischofssitz und Studentenstadt. Vielleicht stellt sich bei Ihnen ja auch Liebe auf den ersten Blick ein, wenn Sie unter den wunderschönen Arkaden des Prinzipalmarktes im Stadtkern flanieren. Wie nebenbei entdecken Sie bei diesem Stadtrundgang, die bedeutenden Kirchen wie St. Lamberti und den mächtigen St. Paulus Dom mit Domplatz. Unübersehbar sind auch die herrlichen Barockbauten vom großen Baumeister Johann Conrad Schlaun, etwa die sechseckige Clemenskirche, das Schloss Münster oder der Erbdrostenhof.

Burgen- und Schlössertour / Münsterland , ca. 4 Stunden

Ein Ausflug zu den Schlössern und Burgen im Münsterland vermittelt Ihnen ganz besonders schöne und stimmungsvolle Eindrücke. Burg Vischering in Lüdinghausen, Schloss Nordkirchen und Burg Hülshoff im benachbarten Havixbeck haben zahlreiche spektakuläre Attraktionen parat. Wer Geschichte in all ihren Facetten hautnah erleben will, ist auf diesem Ausflug genau richtig.

Altstadtrundgang Düsseldorf, ca. 2 Stunden

Ein Quadratkilometer voller Kirchen, Kunst und Lokale im Herzen der Stadt - das ist die berühmte Düsseldorfer Altstadt. Die "längste Theke der Welt" erwartet Sie - und noch einiges mehr. Denn in der Düsseldorfer Altstadt gibt es über 260 Bars, Restaurants, Cafés und Brauereien, darüber hinaus aber auch alles, was das Flair einer historisch gewachsenen Stadt ausmacht. Bummeln Sie mit kundiger Führung durch die malerischen Gassen, werfen Sie einen Blick hinter die Fassaden und freuen Sie sich auf überraschende Entdeckungen.

Stadtrundgang Köln inkl. Domführung, ca. 2,5 Stunden

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Köln liegen konzentriert auf einem Quadratkilometer rund um Dom, Rathaus und Altstadt mit der romanischen Kirche Groß St. Martin. In den engen, gepflasterten Altstadtgässchen und auf belebten Plätzen wie dem Alter Markt bekommen Sie ein Gefühl für das Leben in der Domstadt gestern und heute. Nicht zu vergessen ist Köln natürlich auch „UNESCO-Stadt“. Die UNESCO Welterbestätte Kölner Dom ist Deutschlands größte und weltweit dritthöchste Kathedrale. Dieser Stadtrundgang präsentiert die interessantesten Facetten aus Kölns Geschichte und Gegenwart. Zusätzlich zum Besuch der weltberühmten Kathedrale erhalten Sie Einblicke in die römische Colonia und in die mittelalterliche Stadt der Kirchen, Kaufleute und Zünfte. Kriegszerstörung, Wiederaufbau und moderne Stadtentwicklung sowie das Kölsche Lebensgefühl sind weitere Inhalte dieses Spaziergangs.

Stadtrundgang Koblenz, ca. 2 Stunden

Koblenz, die einzige Stadt an Rhein und Mosel heißt Sie Willkommen! Das Deutsche Eck mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Altstadt und die über allem thronende, mächtige Festung Ehrenbreitstein bieten für jeden etwas. Bei Ihrem geführten Stadtspaziergang durch die Koblenzer Altstadt erleben Sie Highlights der historischen Altstadt wie das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, den Schängelbrunnen am Rathaus und das Forum Confluentes mit dem Romanticum am Zentralplatz.

Planwagenfahrt in Zell, ca. 2 Stunden

Mit dem Planwagen starten Sie in Begleitung eines Winzers zu einer geselligen und fröhlichen Fahrt durch die Weinberge. Von den Weinbergen aus bietet sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht ins Moseltal. Lassen Sie sich von der Landschaft verzaubern und genießen Sie die Magie der Weinberge. Auf der Fahrt erzählt der Winzer alles Wissenswerte über den Wein und Weinanbau und lässt Sie selbstverständlich seinen Wein probieren.

Stadtrundgang Traben-Trarbach, ca. 1,5 Stunden

Bei einem geführten Spaziergang durch die Stadt mit ihren vielen lauschigen Gassen, treffen Sie an jeder Ecke auf historische Spuren und können viel Wissenswertes über Geschichte und Vergangenheit, aber auch über die kulturelle und städtische Gegenwart Traben-Trarbachs erfahren.

Stadtrundgang Bernkastel-Kues, ca. 1,5 Stunden

Die Moselstadt Bernkastel-Kues gehört zu den beliebtesten Ausflugs- und Urlaubszielen an der Mosel. Ein Grund dafür ist sicherlich auch die Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und historischen Gebäuden. Der mit Kopfstein gepflasterte mittelalterliche Marktplatz mit Renaissance-Rathaus, Spitzhäuschen und Michaelsbrunnen, der hochaufragende Turm der Pfarrkirche St. Michael und die zahlreichen schmalen und verwinkelten Gassen machen jeden Besuch zu einem Erlebnis – und eine Stadtführung quasi zu einem Muss.

Stadtrundfahrt /-gang in Trier, ca. 2 Stunden - 2000 Jahre

Die Rundfahrt vermittelt Ihnen, in Kombination von Busfahrt, Innenbesichtigungen und kleinem Fußweg, eine interessante Sicht auf die weltberühmten Trierer Baudenkmäler. Sie beginnen mit Ihrer Fahrt in der Nähe der Kaiser-Wilhelm-Brücke mit den Schiffsanlegestellen. Weiter geht es entlang der Mosel, vorbei an alten Moselkränen und Klosteranlagen, zur ältesten Brücke Deutschlands, die Römerbrücke, und den Ruinen der Barbarathermen aus dem 2. Jahrhundert, einst die zweitgrößten Thermen des Römischen Reiches. Die Innenbesichtigungen der Römischen Palastaula, dem Thronsaal Kaiser Konstantins des Großen und weiterer römischer Imperatoren des 4. Jahrhunderts werden Sie in längst vergangene Zeiten versetzen. Das beschwingte Rokoko des Kurfürstlichen Palais aus dem 18. Jahrhundert bildet ein kleines Kontrastprogramm. Durch den Palastgarten und die bezaubernde Fußgängerzone gelangen Sie zur Porta Nigra, dem Wahrzeichen der Stadt Trier und UNESCO-Weltkulturgut

MS Johannes Brahms

Schiffsinformation:

Baujahr: 1998

Kabinen:40

Kapazität: 80 Passagiere

Besatzung: 21 Personen

Länge: 82 m

Tiefgang:1,40 m

Breite: 9,50 m

Kabineninformation:

Alle Außenkabinen sind gemütlich und komfortabel ausgestattet und bieten Ihnen auf ca. 11 m² zwei zusammenstellbare Einzelbetten, Dusche/WC, Fön, TV, Telefon, Minibar, Safe, Klimaanlage und große Panoramafenster.

Bordeinrichtung:

Großzügiges Sonnendeck mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Sonnensegel, Panoramasalon mit Bar, Panorama-Restaurant und kleiner Shop. Die MS Johannes Brahms verfügt über keinen Fahrstuhl.

Restaurant/Küche:

Lassen Sie sich an Bord der MS Johannes Brahms verwöhnen und genießen Sie den zuvorkommenden Service. Im Restaurant werden Sie mit schmackhaften, internationalen Speisen verwöhnt. Für Ihr leibliches Wohl ist zu jeder Tageszeit gesorgt. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet, mittags genießen Sie ein 3-Gang-Menü. Am Nachmittag stehen Kaffee/Tee und Kuchen für Sie bereit und abends lassen Sie sich ein 4-Gang-Menü schmecken. Ein Mitternachtsimbiss bildet den Abschluss des Tages. Im eleganten Restaurant finden alle Gäste zu einer Tischzeit Platz.

Trinkgeld:

Es ist üblich, dem Schiffspersonal ein Trinkgeld zukommen zu lassen. Der Betrag hierfür ist Ihnen selbstverständlich freigestellt.

Leben an Bord:

Die Atmosphäre an Bord ist sportlich bequem und leger. Wir empfehlen bequeme Kleidung, einen Pullover für die kühleren Abende, ggf. Regenschutz sowie festes Schuhwerk für die Landgänge mitzunehmen.

Zum Abendessen ist keine besondere Gesellschaftskleidung erforderlich. Zum Captain´s Dinner empfehlen wir eine elegante Kleidung. Rauchmöglichkeiten bestehen auf dem Sonnendeck.

FUhrmann MUndstock international GmbH

Kurze Wanne 1

38159 Vechelde

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.